Allgemein

Blaskapelle Übersee-Feldwies in der Allianz Arena

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Traditionell lädt der FC Bayern München zur Oktoberfestzeit Blaskapellen ein, um bei Heimspielen in der Münchener Allianz Arena seine Fans zu unterhalten. Nach langer Wartezeit kam nun am Dienstagabend beim Spiel des FC Bayern gegen den FC Augsburg die Blaskapelle Übersee-Feldwies zum Zug. Unter der Leitung von Thomas Lindlacher marschierten zu den Klängen des „Deutschmeister Regimentsmarsch“ 40 Überseer Musikanten mit 2 Marketenderinnen und Taferlbua auf den neuverlegten Rasen des Münchener Fußballstadions. Während sich auf dem Platz die Spieler des FC Augsburg vorbereiteten, wurden vor den sich füllenden Rängen der Haupttribüne einige schneidige Märsche dargeboten. Nach der Vorstellung der einlaufenden Spieler des FC Bayerns durch Stadionsprecher und Kult-Radiomoderator Stephan Lehmann, spielte die Blaskapelle noch den bayerischen Defiliermarsch und zog im Feldschritt aus dem mit 75.000 Karten ausverkauften Stadion aus.

Nach Anpfiff unterhielt eine kleine Besetzung der Blaskapelle im Fantreff Süd ca. 400 Bayern Anhänger. Eine spontane Plattlereinlage verzückte nicht nur FC Bayern Blaskapellen-Organisator und Fan-Urgestein Hans. Es war ein einmaliges Erlebnis von dem die Musikanten und FCB Fans lange zehren werden!

Text: Presseabteilung Blaskapelle Übersee-Feldwies – Bild: Wolfgang Gasser

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.