Kultur

Bilderausstellung im Cafe Vivarium in Höslwang

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

VIVARIUM, das Restaurant und Café in Höslwang, präsentiert derzeit eine Bilderausstellung der im Chiemgau beheimateten Künstlerin Christa Tauser. Die Malerin, die ihr Handwerk von der Pike auf gelernt hat, arbeitete als Dipl. Grafikerin an der Meisterschule für Mode in München. Dort befasste sie sich mit Gebrauchsgraphik und Modedesign. Lange Zeit war sie für verschiedene Projekte, wie z. B. der Illustration von Kinderbüchern oder als Graphikerin für die Werbebranche tätig.

Als sich Christa Tauser entschloss, sich intensiv mit ihrer Leidenschaft, dem Malen zu befassen, begann sie das mit einer Malreise durch Deutschland. Sie entschloss sich vor Ort Eindrücke zu sammeln, um sie direkt auf der Leinwand zu verarbeiten. Deshalb betont Christa Tauser auch ausdrücklich, dass all ihre Darstellungen selbst erlebte und erfühlte Szenen wiedergeben. Die Bilder der Ausstellung entstanden jeweils an den Schauplätzen oder im Atelier in Prien. Dem Thema der Ausstellung nach, fiel die Auswahl der Exponate auf solche, deren farblicher Inhalt großteils die Farbe Blau reflektieren. Die allesamt expressionistischen Bilder beschreiben zumeist die selbst erlebten Szenen aus unserer bayerischen Heimat: Blick über den Chiemsee, der Hafen von Seebruck oder der Blick über den Inn auf Wasserburg. Da die Künstlerin Seen und Flüsse liebt, entdeckt man diese Liebe auch in vielen ihrer Bilder.  Aber auch Toskanische Motive oder die in der Themse sich spiegelnde Tower Bridge of London vermitteln dem Betrachter nicht nur den Eindruck des Dargestellten, sondern auch die Stimmung und Eindrücke der Künstlerin beim Malen dieser Bilder. Die allesamt realistisch gemalten Darstellungen zeigen über die gewählten Farben eine fast verträumte Stimmung. Die Zeit scheint still zu stehen in einem Moment der Ruhe und Gelassenheit und vermitteln bei den entsprechenden Motiven das Gefühl von Heimat oder Geborgenheit. Diese Eindrücke lassen dem Besucher wenig Wahl zur Interpretation. Die Wirkung der Bilder ist so eindeutig, dass dies auch nicht nötig ist. Mit mutigem und sensiblem Strich haucht sie ihren Bildern so gekonnt Licht und Schatten ein, dass eine real angenehme Atmosphäre entsteht. Die Arbeiten entstehen auf ganz klassische Weise ausschließlich mit Pinsel und Acrylfarbe auf Leinwand im klein- bis mittelgroßen Format.

Neben ihrer Herzensangelegenheit, dem Malen, betreibt Sie eine Werbeagentur, gibt Malkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ihrem Atelier, sowie, im Sinne ihres sozialen Engagements, auch Kurse für Behinderte bei der Lebenshilfe Traunstein.

Die Ausstellung: VIVARIUM in Höslwang, Schönbrunner Str. 1, Telefon: 08055-8270   –  Dauer  bis 30. Juni 2020

Öffnungszeiten:  Mittwoch bis Samstag     16 Uhr  bis 22 Uhr    – Sonntag  12 Uhr  bis 22 Uhr

Bericht und Fotos:  Peter Stelz / Cafe Vivarium

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!