Brauchtum

Bier- und Weinfest in Pfaffenhofen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Trachtenverein „Immergrün“ Pfaffenhofen wurde am Dreikönig-Tag 1948 gegründet.  70 Jahre sind seither vergangen – für die Trachtler ein Grund zum Feiern – bei schönstem Wetter und weiß-blauem Himmel.

Das Gelände zwischen dem alten Schulhaus und dem Dorfladen war der ideale Platz nachdem seit Kurzem auch die B15 nicht mehr durch den Ort führt.

Zum Festauftakt spielte am vergangenen Samstag die Tegernseer Tanzlmusi zum Tanz und zur Unterhaltung beim Bier- und Weinfest. Zahlreiche Gäste genossen den Sommerabend und die fröhliche Stimmung auf der Wiese unter großen Apfelbäumen.

Am Sonntag trafen die geladenen Vereine wie der Nachbarverein „Almarausch“ Hochstätt, Patenverein „Alt-Rosenheim“, die Feuerwehren, der Burschenverein, der Mütterverein, die Schützen und Veteranenvereine morgens wieder am Festplatz ein. Angeführt von der Hochstätter Musi zogen alle gemeinsam zum Gottesdienst am Kirchplatz. Den feierlichen Festgottesdienst zelebrierte Pfarrer Herbert Holzner, umrahmt vom Pfaffenhofener Kirchenchor.

Nach kurzen Ansprachen von Bürgermeister Hans Holzmeier und 1. Gau-Vorstand Georg Schinnagl zogen die Vereine wieder zur Festwiese zurück. Hier wurden alle Gäste mit Essen und Trinken bestens versorgt. Die Trachtenvereine zeigten Tänze und Plattler, zur Unterhaltung spielte die Hochstätter Musi. Erst am späten Nachmittag klang das Fest langsam aus – weil es so schön war.

Bericht: Anna Lechert

Fotos: Gerhard Leitsmüller – www.pixelmagier.net

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!