Kultur

BIENNALE BAVARIA INTERNATIONAL – Heimatfilm-Festival ist gestartet

Am 15. September 2021 startete die erste BIENNALE BAVARIA INTERNATIONAL – das Festival des Neuen Heimatfilms. Bei der Hauptveranstaltung des Festivals, das parallel in Altötting, Burghausen, Haag i. OB, Mühldorf a. Inn, Trostberg und Wasserburg am Inn stattfindet, begleiteten in Mühldorf die historischen Stadttürmer mit Fanfaren die Gäste ins Kino „Hollywood am Inn.“

Vor einem begeisterten Publikum begrüßte Moderator Fritz Egner die Schirmherrin des Festivals, die Bayerische Landtagspräsidentin Ilse Aigner, die dem Festivalteam um Günter Knoblauch zu einem gelungenen Festivalauftakt gratulierte. Ilse Aigner hob hervor, wie wichtig die Kulturarbeit im ländlichen Raum und wie vielfältig der Begriff „Heimat“ ist.

In Anwesenheit der Vertreter der sechs Gemeinden, Landräten und namhaften Sponsoren, die das Festival zusammen mit dem Verein „Biennale Bavaria International“ auf die Beine gestellt haben, konnte das Publikum die neue Komödie von Marcus H. Rosenmüller DER BECKENRAND SHERIFF genießen.

Im Anschluss an die Filmvorführung stellte Fritz Egner das Filmteam vor: Regisseur Marcus H. Rosenmüller, Drehbuchautor Marcus Pfeiffer, Produzent Robert Marciniak und die Hauptdarsteller Gisela Schneeberger und Dimitri Abold, die sich mit Ilse Aigner und Fritz Egner angeregt über das Filmemachen, Traumrollen und gemeinsame Erlebnisse unterhielten. So war die Eröffnung des Festivals fast ein familiäres Treffen – Rosenmüller und Aigner, Egner und Schneeberger kennen sich schon lange – und unterhielten das Publikum mit kleinen Anekdoten aufs Beste. Danach kam das Publikum im Festzelt zur Eröffnungsfeier zusammen, für die musikalische Unterhaltung sorgte „Guten A-Band“. Auch in den anderen Festivalgemeinden wurde gestern Abend DER BECKENRAND SHERIFF gefeiert. In Altötting kamen 20 Mitarbeiter der öffentlichen Bäderbetriebe im Bademeister-Outfit ins Kino, um eine Geschichte ihres Berufsstandes zu bejubeln.

Mit dem Festival ist den Macher:innen Außergewöhnliches gelungen: 42 Filme, 31 Veranstaltungen, 7 Diskussionsveranstaltungen: Seien Sie dabei, wenn die „Heimat“ in der Inn-Salzach-Region gefeiert wird!

Das Programm des Festivals finden Sie unter www.biennale-bavarie.de, Kinokarten können Sie vor Ort erwerben und für die Diskussionsveranstaltungen können Sie sich unter diskussionen@biennale-bavaria.de anmelden.

Bericht: Bienalle Bavaria International

Fotos: Heiner Heine

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!