Allgemein

Bienenfreuden im Bad Aiblinger Kurpark

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Vor den hölzernen Bienenhäuschen, die nahe des Moorweihers im Kurpark Bad Aibling stehen, herrscht seit Ende Mai wieder emsiges Treiben. Die Insekten erfreuen sich sichtlich an den üppig blühenden Linden und zahlreichen Wildblumen im Park und sammeln fleißig Pollen. Bereits letztes Jahr verbrachten die vier Bienenvölker von Matthias Geltinger, Imker aus Raubling, zum ersten Mal die Sommermonate in der Kurstadt. Die Bienchen waren so fleißig, dass im Herbst 45 kleine Gläser mit gehaltvollem Kurparkhonig gefüllt wurden. Dieser war so lecker, dass die Gläser innerhalb kürzester Zeit im Haus des Gastes ausverkauft waren. Nun wird das erfolgreiche Projekt fortgesetzt und es summt und brummt wieder rings um die hölzernen Bienenhotels. Die AIB-KUR freut sich über die kleinen Sommergäste und hofft auf eine neue große Honigernte.

Bericht und Bilder: AIB-KUR GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!