Sport

Besuch in der Red Bull Akademie in Salzburg-Liefering

Veröffentlicht von Günther Freund

Wer den Grenzübergang von Freilassing nach Salzburg passiert, weiss vielleicht nicht, dass es nur unweit davon, an dem Platz zwischen Saalach und Salzach wo früher Trabrennen stattfanden, eines der fortschrittlichsten Ausbildungszentren der Welt gibt: die Red Bull Akademie, eine weltbekannte Fußball-und Eishockey-Talentschmiede..

Die Red Bull Fußball und Eishockey Akademie bietet mit sieben Fußballfeldern, einer Fußballhalle, zwei Eishallen und einer Multifunktionshalle 200 Fußball- und 200 Eishockeytalenten Trainingsmöglichkeiten auf allerhöchstem Niveau. Im Internat werden von einem 12-köpfigen Erzieherteam 120 in 88 Doppelzimmern untergebrachte junge Talente betreut. Die “Jungbullen” werden neben der sportlichen Ausbildung auch schulisch weitergebildet, denn natürlich macht   nicht jede Nachwuchshoffnung später auch eine Profikarriere. Es gibt Kooperationen mit Salzburger Schulen, sowie Online Kursprogramme, Lernbetreuung, Nachhilfe, Sprachkurse und Nachmittagsbetreuung.  Es wird in der Red Bull Akademie natürlich auch mit  modernster Hightech gearbeitet, so sammelt z.B. in der Fussballhalle  ein  Tracking-System die Positionsdaten aller Spieler und des Balls auf dem Feld. Mit diesen Daten können die Übungsleiter zielgenau das Training steuern.

In der Red Bull Akademie in Salzburg-Liefering trainieren auf sechs Fußballfeldern acht Jugendmannschaften und drei Akademiemannschaften, außerdem hat hier der österreichische Zweitligist FC Liefering sein Domizil. Das ist das Farmteam von RB Salzburg, in dem die jungen Talente eingesetzt werden, um von dort aus den Sprung in das Bundesligateam zu machen.
Fußball wird hier für die Zukunft gedacht und diese Philosophie hat sich auch als einzigartig erfolgreich erwiesen. Zahlreiche hier ausgebildete Fussballprofis wie u.a. Konrad Laimer, Xaver Schlager oder Patson Daka haben den Sprung in Europas Top-Ligen geschafft. 2018 erreichte der FC Red Bull Salzburg das Europa League-Halbfinale, mit sechs in der Akademie ausgebildeten Spielern in der Startformation. 2017 gewann die U 19 die Youth League – die Champions League der Vereinsnachwuchsteams – mit acht in der Akademie ausgebildeten Spielern im Finale.

Bericht und Fotos: Günther F

reund

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!