Natur & Umwelt

Besuch im Priener Blumen-Paradies Rother

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Im Rahmen der „Priener Gschicht`n“ lässt die Prien Marketing GmbH Einheimische zu Wort kommen, die die junge und alte Geschichte der Seegemeinde für den Leser ganz neu erfahrbar machen. Philipp Rother führt zusammen mit seiner Frau in dritter Generation „Rother’s Blumen-Paradies“. Ob Schnittblumen oder Stauden, von der Primel bis zum Weihnachtsstern – die Pflanzen und Blumen, die er und sein Team verkaufen, stammen aus der eigenen Anzucht. Ab Oktober 2021 ist die „Priener Gschicht`n – Das Blumen-Paradies Rother“ auf der Homepage www.tourismus.prien.de online.

Foto: Wingmen Media

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!