Landwirtschaft

Besuch beim Anderlbauer

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Tag der offenen Gartentüre im Themen- und Erlebnispark HUMANELandWIRTSCHAFT

Besten Dank an alle zahlreich anwesenden und interessierten Gäste für Eueren Besuch!
Am Samstag, 24.8.2019 hatten bei herrlichstem Sommerwetter die Besucher Gelegenheit, das Projekt des Freiluft-Gemüse-Supermarktes auf dem Anderlbauer-Hof in Frasdorf kennenzulernen, zu bewundern, sowie leckeres Bio Gemüse, und natürlich auch die bekannten Bio-Käse-Apfelsaft/Apfelwein-Spezialitäten vom Anderlbauer sowie den „geistreichen“ Produkten der Chiemgauer Edelbrandmanufaktur genüsslich zu verkosten und sich damit einzudecken.
Im Verlauf des umfangreichen Informationsprogrammes rund um das außergewöhnliche „HuLaWi-“ Gemüseanbauprojekt mit dem Focus alternativer, ggf. autarker Lebensmittelversorgung, wurde von erfahrenen Projektakteuren in Kurzworkshops auch wertvolles Detailwissen über wichtige Gartenbau- und Landwirtschaftstemen vermittelt.
Mitglieder des „ Humustammtisches Chiemgau “ präparierten im Schnelldurchlauf mit verschiedenen Basis-Materialien wie Garten-/Küchenabfällen, Laub,  Mist,  Muttererde, Stroh, Heu und frischem Grasschnitt in gemischt aufgeschichteten Sandwichlagen ein Schnellkompostbeet. Das damit nach kurzer Zeit (1-2 Monate) verfügbare, selbst herstellbare, wertvollste Kompost-/Humus-Material bildet im Garten und auf dem Gemüsebeet eine sehr gehaltvolle Wachstumsgrundlage für dauerhaft erfolgreiche Gemüseernten.
Beim Live-Aufbau eines Hügelbeetes nach Permakulturgrundsätzen wurden ebenfalls Sinn, Zweck und die dynamische Funktionsweise dieser effizienten und nachhaltigen Art eines Gemüsebeetes demonstriert. Einmalig konzentriert aufbauen und danach jahrelang nur noch säen und ernten ist die essentielle Strategie dieses Beetformates.
Das große Interesse zahlreicher Gartenacteure und Landwirte an diesen Themen bestärkte die Workshopakteure Karin Frank, Ludwig Moosmüller und Erwin Kiefer in dem Bewusstsein, an diesem Tag sinnvoll praxisorientierte Themen erfolgreich und informativ behandelt, vielen Besuchern nähergebracht und zur Nachahmung angeregt zu haben.
Der Themen und Erlebnispark Frasdorf konnte am vergangenen Tag der offenen Türe intensiv den Weg in eine nachhaltige und naturorientierte Art kleinstrukturierter Bio-Landwirtschaft mit neuen Strukturen und alternativen Organisationsformen wie z.B. einer Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) oder regionalen Gemeinschafts-/Dorfgärten aufzeigen.
Im Zuge des Tages der offenen Türe konnten wir weitere Mitglieder zum aktiven Gestalten und Mitmachen unserem Projekt begrüßen. Speziell im Hinblick auf die deutliche Erweiterung der Größe, der Aktivitäten und damit der vielschichtigen Attraktivität im Themen und Erlebnispark HUMANE LandWIRTSCHAFT, Frasdorf im kommenden Jahr freut sich das HuLaWi-Team auf weiteren „Zuwachs“
Weiterführende Informationen stehen unter www.humane-landwirtschaft.org oder vor Ort im HuLaWi- Freiluftsuperparkt beim Anderbauer in Frasdorf zum Abruf bereit.

Beste Grüße vom Chiemsee

Erwin Kiefer
Forum HUMANE LandWIRTSCHAFT n.e.V.
REWIG-Regionale Wirtschaftsgemeinschaft Chiemgau
83209 Prien/ 83112 Frasdorf
Tel.: 08051 6639431 // 0157 58215306
Mail:
HuLa-info@humane-landwirtschaft.org
Web:
www.humane-landwirtschaft.org
www.permakultur-leben.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!