Allgemein

Beruf mit Perspektive: neue Schule für Heilerziehungspflege

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wer sich für einen etwas anderen „Pflegeberuf“ interessiert, bekommt ab September ein neues Angebot: Die kbo-Fachschule für Heilerziehungspflege erweitert künftig das Spektrum der Berufsfachschulen am kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost. Viktoria Lehrer, Leiterin der Schulen, erläutert das Konzept.

Was ist „Heilerziehungs­pflege“?

Viktoria Lehrer Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger begleiten und unterstützen Menschen mit geistiger, körperlicher oder seelischer Behinderung jeden Alters. Ziel ist es, deren Eigenständigkeit zu stärken und ihnen zu helfen, ein selbstständiges Leben zu führen.

Was heißt das konkret?

Lehrer Die ausgebildeten Fachkräfte stehen Menschen mit Behinderungen beispielsweise bei alltäglichen Tätigkeiten wie Einkaufen oder Kochen zur Seite oder motivieren sie zu Freizeitaktivitäten wie Malen, Musizieren oder Sport. Außerdem fördern sie das soziale Verhalten und die persönliche Entwicklung der anvertrauten Personen und helfen ihnen bei schulischen oder beruflichen Angelegenheiten. Die Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger können aber auch in inklusiven Kindergärten zum Einsatz kommen.

Wie viele Ausbildungsplätze stehen in der Schule zur Verfügung?

Lehrer Mit dem Start werden bei uns jährlich 20 Plätze angeboten. Die Ausbildung beginnt immer am zweiten Dienstag im September und dauert zwei Jahre, wenn man sie in Vollzeit absolviert. Momentan sind noch Plätze frei.

Was steht auf dem Stundenplan?

Lehrer Die Ausbildungsinhalte ergeben sich unter anderem aus der Eingliederungshilfe, der Erziehungshilfe und der Sozialpsychiatrie. So stehen unter anderem Pädagogik, Heilpädagogik und Psychologie auf dem Programm, außerdem die Fächer Medizin und Psychiatrie, Recht und Verwaltung, Sozialkunde und Soziologie oder auch Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung. Und natürlich, ganz wichtig: die Praxis der Heilerziehungspflege.

Wie ist der praktische Teil?

Lehrer Die Praxis nimmt bei der Ausbildung 1.280 Stunden ein und findet zu weiten Teilen an den jeweiligen Praxisstellen statt, darunter zum Beispiel das kbo-Kinderzentrum, das kbo-Heckscher-Klinikum oder auch die Gerontopsychiatrie am kbo-Isar-Amper-Klinikum in Haar.
(Interview: ug)

Bewerbungen sind noch möglich bei kbo-Fachschule für Heilerziehungspflege Ringstraße 25, 85540 Haar  – E-Mail: pflegeschulen.iak-kmo@kbo.de

Foto: Schulleiterin Viktoria Lehrer

Bericht: Bezirk Oberbayern

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!