Kultur

Bernauer Konzerte an besonderen Orten starten in die sechste Saison

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Altbekannte und nie gehörte Chansons, die kein Auge trocken und kein Ohr kalt lassen. Von Kreisler über Brel bis Barbara. Von Liebesschmerz über Größenwahn bis zur Todesverachtung. Schön. Schön schaurig. Traurig. Böse. Lustig. Sehr, sehr lustig bisweilen. Sie besingen die überirdisch große Sehnsucht nach Lebenslust und werfen sich gnadenlos ehrlich ins Klangbett eines Blechbläserquintetts mit Schlag.

Die fünf Musiker der Münchner Philharmoniker und die Sängerin Anna Veit suchen und finden in der ungewöhnlichen Kombination von Stimme, Blech und Schlagwerk den Dialog zwischen Klang und Text als neue Ausdrucksmöglichkeit von Stimmungen, Emotionen und Atmosphären. Und wo auch immer man sich wiederfindet in all diesen Liedern und Szenerien, man wird geläutert dieses Konzert verlassen und wissen: Im Grunde könnte alles viel schlimmer sein.

Mitwirkende sind Florian Klingler und Christian Höcherl an den Trompeten, Uli Haider am Horn, Quirin Willert an der Posaune, Martin Hirsch an der Tuba, Sebastian Förschl an Schlagwerk und Vibraphon sowie die Sängerin Anna Veit.

Auf Einladung der Veranstalter begleitet der KunstKreis Bernau das Konzert wieder mit Kunstwerken zum Thema, die beim Konzert präsentiert werden.

Termin ist Sonntag, der 7. Mai um 11 Uhr im Konzertsaal auf Gut Hitzelsberg. Die Zufahrt ist an diesem Tag geöffnet und es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Als zweites Konzert der Reihe wird am 17. Juni das „Konzert am Wasserturm“ in Bergham mit der Musikkapelle Bernau nachgeholt. Ausweichtermine sind am 18. und 25. Juni. Am 23. September spielt nachmittags ein Holzbläserquintett der Münchner Philharmoniker ein spezielles Kinderkonzert im Bernauer Pfarrheim. Abends gastiert das Quintett dann im Trachtenheim Hittenkirchen.

Am 5. November werden zwei aufeinanderfolgende Konzerte mit origineller Kaffeehausmusik mit Akkordeon und Geige im Café Wastelbauerhof dargeboten.

Ein Premiumticket für alle vier Konzerte und Einzeltickets zum vergünstigten Vorverkaufspreis gibt es ab Montag, 24. April in der Bernauer Tourist-Info und im Chiemsee Infocenter in Felden. Weitere Informationen unter Tel. 08051/98680.

Programmheft als pdf-Datei

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.