Tourismus

Bernauer Hanznhof ist „DLG-Ferienhof des Jahres 2019″

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Hanznhof der Familie von Sandra und Eduard Wierer in Bernau hat es wieder einmal geschafft: er ist wie schon erstmals  vor fünf Jahren wieder mit der begehrten Auszeichnung “DLG-Ferienhof des Jahres” bedacht worden. Über diese Auszeichnung haben sich auch Gemeinde und Tourist-Information von Bernau sehr gefreut, so dass Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber und Janina Frank von der Tourist-Information zum Gratulieren auf den Hof kamen. “Schade  war, dass die Übergabe der Medaille auf der Land- und Genussmesse 2020 in Frankfurt aufgrund von Corona nicht erfolgen konnte, aber dennoch sind wir glücklich, stolz und wir freuen uns auch für unsere vielen Stammgäste und Neu-Urlauber” – so Sandra Wierer.

Foto: Gemeinde Bernau: von links – Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber – Eduard und Sandra Wierer und Janina Frank von der Tourist-Information Bernau

Offizielle Beglückwünschung der Deutschen Landwirtschafts Gesellschaft (DLG): Mit dem Ziel, ein besonderes Urlaubsparadies für Familien zu schaffen, öffnet der Hanznhof seit den 70er Jahren die Hoftüren für Urlaubsgäste. Ausgestattet mit modernstem Komfort und traditionellem Charme bietet Familie Wierer seinen Gästen ein besonders naturnahes Urlaubserlebnis. Der Gast bekommt hier die Chance „ganz nah ran“ zu kommen und als aktiver Teil des Hoflebens den Alltag hinter sich zu lassen, die Seele baumeln zu lassen und zu entschleunigen.
Der am Chiemsee gelegene Hanznhof ist „DLG-Ferienhof des Jahres 2019“. Der Hof zählt zu den zehn Betrieben, die am 21. August 2019 für ihr Angebot zum Thema „Erlebniswelt Land“ von der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) prämiert wurden. Im Rahmen des Wettbewerbes „DLG-Ferienhof des Jahres“ kürt die DLG jährlich die zehn besten DLG-Gütezeichenträger aus ganz Deutschland. Die Jury von Fachexperten gab Ende August in Frankfurt ihre Entscheidung für 2019 bekannt. Die Auszeichnung wird auf der DLG-Messe „Land & Genuss“ im März 2020 in Frankfurt am Main verliehen.

Die zehnköpfige Jury bewertete das Angebot, die Stärken und Serviceleistungen der Bewerber. Dieses Jahr stand das Thema „Erlebniswelt Land“ im Vordergrund, die Gewinner garantieren somit das besondere Landerlebnis und die Möglichkeit, in das Landleben vor Ort einzutauchen. Die Jury bewertete die Bewerber in einem mehrstufigen Auswahlverfahren, welches neben einem Vorauswahlsystem nach Punkten auch eine Besichtigung vor Ort auf dem Hof durch eine ausgewählte Fachkommission beinhaltet. Die zehn Gewinnerbetriebe dürfen sich nun „DLG-Ferienhof des Jahres 2019“ nennen. Zur Jury gehörten:
• Doris Baum, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Rendsburg
• Christa Berg, DLG-Kommissionsvorsitzende Freiburg/Karlsruhe, Bruchsal
• Renate Dölling, Geschäftsführerin DEHOGA Westfalen, Senden
• Marie-Luise Brandau, DLG-Kommissionsvorsitzende Hessen, Homberg
• Lore Bühler, DLG-Kommissionsvorsitzende Rheinland-Pfalz, Einselthum
• Hans-Peter Maurer, Landsiedlung Baden-Württemberg GmbH, Stuttgart
• Ernst Birnmeyer, DLG-Kommissionsvorsitzender Franken, Weißenburg
• Peter Ehme, EHME Werbung, Wertach
• Reinhold Zapf, DLG-Ausschussmitglied „Urlaub auf dem Bauernhof“, Neustadt an der Waldnaab
• Nikolaus Trischberger, DLG-Kommission Oberbayern, Gaißach
Fazit der Jury:
Hanznhof – Landwirtschaft lernen und verstehen wird den Urlaubern mit Herzblut vermittelt. Viele kreative Angebote.
Die Jury ist der Meinung: Dieser Hof gehört zu den zehn besten Ferienhöfen Deutschlands und wurde zum „DLG-Ferienhof des Jahres 2019“ ernannt.

Der „DLG-Ferienhof des Jahres 2019“ im Detail – Hanznhof der Familie Wierer in Bernau (Bayern)

Mit dem Ziel, ein besonderes Urlaubsparadies für Familien zu schaffen, öffnet der Hanznhof seit den 70er Jahren die Hoftüren für Urlaubsgäste. Ausgestattet mit modernstem Komfort und traditionellem Charme bietet Familie Wierer seinen Gästen ein besonders naturnahes Urlaubserlebnis. Der Gast bekommt hier die Chance „ganz nah ran“ zu kommen und als aktiver Teil des Hoflebens den Alltag hinter sich zu lassen und zu entschleunigen. Der 1475 erstmals urkundlich erwähnte Hanznhof wird in der 5. Generation von Familie Wierer bewirtschaftet. Auf 20 ha Weideland leben neben 25 Milchkühen mit Nachzucht noch allerlei weitere Tiere. Hier finden sich Ziegen, Hühner, Hasen und Damwild direkt am Hof. Für die Pflege der Pferde und den Reitunterricht sind die Töchter der Familie Wierer zuständig. Auf dem Hanznhof packt die ganze Familie mit an! Die 2014 neu renovierten fünf Sterne Ferienwohnungen verbinden traditionelle bayerische Gemütlichkeit mit modernstem Komfort. So bilden klare Linien, heimisches Holz und ehrliches Handwerk die Grundlage, die den typischen Bauernhofcharakter lebendig werden lassen. Um den Gästen den Urlaub zu versüßen, steht ein Glas selbstgemachte Marmelade in den Ferienwohnungen bereit.
Als besonderes Highlight können die Kinder während ihres Aufenthalts die Patenschaft eines Tieres übernehmen. Nach einer gemeinsamen Einführung übernehmen die Kinder sehr schnell selbstständig die Versorgung der Tiere. Auch im Stall darf fleißig mitgeholfen werden. Geduldig beantwortet Bauer Edi Fragen wie: „Was frisst die Kuh?“, „Ab wann gibt die Kuh Milch?“ und „Wie verdaut die Kuh?“. Nach dem Melken können die Gäste die frische Milch probieren oder auch den Käse, der in der Molkerei produziert wird. Beim Wettmelken für Groß und Klein muss zum Glück keine Kuh, sondern das neue Gummieuter her halten. Der schnellste Melker bekommt natürlich eine Urkunde. Als wichtigstes Arbeitsgerät darf auch der Traktor nicht fehlen. Ob beim Mist wegfahren, beim Einstreu holen oder dem Ausbringen der Gülle auf den Feldern – hier findet jeder seine Bestimmung. Um den Kindern die Natur und die Tiere näher zu bringen, lädt Bäuerin Sandra zum Basteln mit Naturmaterialien ein. Die Kinder lernen, dass alles seinen Nutzen und seinen Sinn hat. Bei der Wanderung auf die Alm oder den Heuberg können Steine und Stöcke gesammelt werden, die nachträglich bemalt und zu Traumfängern und mehr verarbeitet werden. Zudem lernen die Gäste Interessantes über die heimischen Pflanzen und Tiere.
(Text: Laura Kupka, www.EquiSanum.de)
Die zehn prämierten Höfe sowie viele weitere von der DLG geprüfte Ferienunterkünfte auf dem Land werden online unter www.landreise.de beworben und im neuen DLGKatalog „Urlaub auf dem Bauernhof 2020“ (ISBN: 978-3-7690-0853-1) vorgestellt, der im November 2019 erschien. Der beliebte Urlaubsplaner ist für EUR 7,90 im Buchhandel und beim DLG-Verlag unter www.dlg-verlag.de erhältlich.

Fotos: Sandra und Eduard Wierer sowie der Hanznhof von Günter Standl

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!