Sport

Bernauer Fußballer küren Spieler & Helfer des Jahres

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Seit dem Jahr 2007 kürt die Abteilungsleitung der Bernauer Fußballer den „Spieler des Jahres“. Bei der Auswahl spielen nicht nur sportliche Aspekte eine Rolle, sondern auch das Verhalten außerhalb des Platzes. Mit Armin Mayer erhält zum zweiten Mal in der Geschichte ein Torwart die begehrte Auszeichnung. In einer sportlich schwierigen Saison zeigte der 30-jährige Torhüter konstant gute Leistungen und war sowohl auf als auch neben dem Rasen eine der Stützen der Mannschaft. Mayer nahm den Wanderpokal vom Sportlichen Leiter Helmuth Saldivar entgegen.

Um das ehrenamtliche Engagement zu würdigen, vergibt die Abteilungsleitung seit 2012 mit dem „Helfer des Jahres“ einen weiteren Preis. Gekürt werden jährlich ein bis zwei Personen, die sich seit längerer Zeit in außerordentlichem Maße im Verein verdient gemacht haben. In diesem Jahr überreichte Abteilungsleiter Donat Steindlmüller den Pokal an Günther Sagerer. Dieser ist immer zuverlässig und schnell zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Meistens ist dies bei Reparaturarbeiten am Vereinsheim bzw. -gelände der Fall.

Im Rahmen der Preisverleihung wurde zudem Andreas Saldivar vom Bayerischen Fußballverband für sein besonderes ehrenamtliches Engagement in den letzten Jahren ausgezeichnet. Er ist u. a. für die Öffentlichkeitsarbeit der Abteilung zuständig und hat in den vergangenen Jahren mehrere Aktionen, wie etwa das vereinseigene Stickeralbum, durchgeführt. Der Preis wurde ihm von Carmen Jutta Gardill, der Kreis-Ehrenamtsvorsitzenden des BFV, überreicht.

Bericht und Bilder: TSV Bernau – Fußballabteilung (Andreas Salvidar)

Foto 1: – Von links nach rechts: Günther Sagerer (Helfer des Jahres), Donat Steindlmüller (Abteilungsleiter Fußball), Armin Mayer (Spieler des Jahres)

Foto 2: Von links nach rechts: Carmen Jutta Gardill (Kreis-Ehrenamtsvorsitzende), Andreas Saldivar (Preisträger), Donat Steindlmüller (Abteilungsleiter Fußball)

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!