Natur & Umwelt

Bernauer Baumkontrolleur wieder unterwegs

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Baumkontrolleur der Gemeinde Bernau a. Chiemsee ist wieder unterwegs. Bäume, die auf gemeindlichen Grundstücken stehen, müssen regelmäßig kontrolliert werden, damit bei Sturm oder Unwettern keine morschen Äste herabfallen und Passanten verletzen können. Der Baumkontrolleur kennzeichnet dabei die Bäume, jedoch bedeutet ein Zeichen nicht immer gleich das Fällen eines Baumes. Ein Pfeil weist z.B. auf kaputte Äste in der Krone hin. Bevor ein Baum gefällt wird, wird übrigens immer eine zweite Meinung eingeholt.

Bericht: Gemeinde Bernau a. Chiemsee  – Foto: Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!