Grüne Woche Berlin Tourismus

Berliner Prinzenpaar gratuliert Freistaat Bayern

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die „Prinzengarde der Stadt Berlin“ pflegt seit vielen Jahren mit dem „Verein der Bayern in Berlin“ eine enge freundschaftliche Beziehung. Bei gemeinsamen Veranstaltungen in der bayerischen Almhütte wird neben dem bayerischen Brauchtum auch das Brauchtum des Karnevals vermittelt. Aufgrund dieser Verbundenheit mit den Bayern in der Bundeshauptstadt erwies das diesjährige Prinzenpaar der Stadt Berlin, seine Tollität Wolfang IV. und ihre Lieblichkeit Simone I., bei ihrem Umzug auf der „Internationalen Grünen Woche“ auch der Bayernhalle die Ehre.

Empfangen wurden die Hoheiten, nebst ihrem Hofstaat, vom Toni Hötzelsperger, dem Organisator des Bühnenprogramms in der Bayernhalle und Herausgeber der Samerberger Nachrichten, sowie Helmut Amberger, dem 1. Vorsitzenden des „Vereins der Bayern in Berlin“. Eskortiert wurden sie vom 1.Karnevalstammtisch Berlin – Wilmersdorf O.U.T. e.V., dem Club 11.11. e.V., der KG Rote Funken e.V., der Rosengarde Berlin e.V. sowie weiteren Freunden und Förderern des Berliner Karnevals. Nach dem Einmarsch, begleitet von den „NeiSamer Musikanten“ vom Samerberg, mit dem Bayerischen Defiliermarsch,  begrüßte die Moderatorin Marion Wunderlich die Gäste auf der Bühne.

Seine Tollität Wolfang IV. bedanke sich nach einem herzlichen „Grüß Gott“ für den grandiosen Empfang und gratulierte dem Freistaat Bayern zum 100sten Gründungsjubiläum. Er hob die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Bayern und Preußen hervor, insbesondere mit dem „Verein der Bayern in Berlin“ und dessen Vorsitzenden. So lud er auch das Publikum zum traditionellen Fischessen am Aschermittwoch in die Almhütte des Bayernvereins ein. Dies ist ein alter Brauch mit religiösem Hintergrund, der die närrischen Tage beendet und die Fastenzeit einleitet.

Als Dank wurden den bayerischen Gastgebern vom Prinzenpaar der prunkvolle Prinzenorden verliehen. Danach verabschiedeten sich die Hoheiten mit einem freifachen „Berlin Heijo“ und zogen weiter zur Halle von Mecklenburg-Vorpommern.

Von wegen, Karneval wird nur im Rheinland gefeiert, nein auch in der Bundeshauptstadt Berlin geht es unterm Funkturm und dem Brandenburger Tor närrisch zu, nach dem Motto „olé, olé, olé – Karneval ist auch an der Spree“.

Bericht und Bilder: Helmut Amberger, 1. Vorsitzender vom Verein der Bayern in Berlin e.V. und freier Berichterstatter der Samerberger Nachrichten

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.