Allgemein

Bergwacht Wasserburg rettet auf der Kampenwand

Am Samstag, dem 19. Oktober um 9:30 Uhr wurde die Dienstmannschaft der Wasserburger Bergwacht zu einem medizinischen Notfall alarmiert. Ein 60-jähriger Wasserburger erlitt am Beginn der sogenannten Kaisersäle an der Kampenwand einen Kreislaufkollaps. Fünf Bergwachtmänner stiegen in ca. 20 Minuten zu dem Patienten auf und übernahmen die Erstversorgung. Der alarmierte Notarzt wurde vom Münchner Rettungshubschrauber Christoph 1 per Winde direkt am Einsatzort abgesetzt. Nach der medizinischen Versorgung des Mannes wurde dieser in den Bergwacht-Bergesack verpackt, vom Rettunghubschrauber per Winde aufgenommen und ins Klinikum Rosenheim geflogen.

6 Mann der Bergwacht Wasserburg und 3 Mann der Bergwacht Aschau-Sachrang waren ca. 2,5 Stunden im Einsatz.

Bericht und Bilder: Bergwacht Wasserburg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!