Brauchtum

Bayerns Trachtler bei Herzog Franz von Bayern

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Als im Jahr 1883 der erste bayerische Trachtenverein in Bayrischzell gegründet wurde, da war den mutigen Trachtenpionieren die Zustimmung des in Bayern herrschenden Hauses Wittelsbach schon gewiß. König Ludwig II. höchst persönlich war es, der der Gründungsbewegung zustimmte und somit bis heute seinen Anteil an der erfolgreichen Weiterentwicklung des Trachtengedankens hat. Wie sehr die Heimat-, Trachten- und Brauchtumspflege auch heute noch von höchsten bayerischen Stellen wertgeschätzt wird, zeigte sich dieser Tage im Schloss Nymphenburg als Herzog Franz von Bayern (88) die Spitze des Bayerischen Trachtenverbandes zu einem persönlichen Dialog einlud.

Anlass für die Einladung Seiner Königlichen Hoheit, der auch Schirmherr des 2015 eröffneten Trachtenkulturzentrums im niederbayerischen Holzhausen ist,  war der Wechsel in der Führung beim Bayerischen Trachtenverband. Günter Frey, vorher Leiter der Bayerische Trachtenjugend übernahm bei der jüngsten Zusammenkunft in Regensburg das Amt von Max Bertl, dem nunmehrigen Ehren-Landesvorsitzenden. Dank zu sagen für die bisherige wertvolle Arbeit des Trachtenverbandes für Jugend, Gesellschaft und Kultur sowie die Bitte, weiterhin für bayerische Traditionen einzustehen, waren die Kernaussagen von Herzog Franz von Bayern. Natürlich interessierte sich die Königliche Hoheit auch über den Ausbau-Fortschritt beim Trachten- und Kulturzentrum des Bayerischen Trachtenverbandes im niederbayerischen Holzhausen. „Der Museumsausbau ist in vollem Gange, Corona haben wir bisher mit gemeinsamen und vielen ehrenamtlichen Anstrengungen gemeistert und nun hoffen wir auf wieder viele Begegnungen mit Jugendlichen und Erwachsenen. Ganz schade ist, dass wir nach gerade begonnenen Vorbereitungen den Adventsmarkt wieder absagen müssen“ – so Guenter Frey zu Herzog Franz von Bayern, der sich seinerseits und abschließend für die authentische, ehrliche und saubere Darstellung von Brauchtum, Kultur und Lebensfreude über Bayern hinaus bedankte.

Fotos: Hötzelsperger – Besuch der Bayerischen Trachtenverbandes bei Herzog Franz von Bayern.  1. Von links: Landesvorsitzender Günter Frey, Ehrenvorsitzender Max Bertl, SKH Herzog Franz von Bayern und Marcus Freiherr von Bechtolsheim, Präsident der Verwaltung des Herzogs von Bayern.

Weitere Informationen: www.trachtenverband-bayern.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!