Sport

Bayern im Finale: 3:0 gegen Olympique Lyon

Veröffentlicht von Günther Freund

Der FC Bayern München wird im Champions-League Halbfinale  gegen Olympique Lyon seiner Favoritenstellung gerecht und steht im Finale.

In einem hochattraktiven, temporeichen Spiel ist Bayern anfangs überlegen, aber Lyon kontert mit langen Bällen hinter die Abwehr der Münchner und kommt damit zu zwei Riesenchancen, die Memphis Depay (Aussennetz) und Toko Ekambi (Pfosten) vergeben. Die Bayern haben Glück und statt 2:0 für Lyon steht es dann plötzlich in der 18.Minute 1:0 für die Münchner durch Serge Gnabry, der nach einem Solo aus 16 m ins Kreuzeck trifft. Jetzt drücken die Bayern weiter und Gnabry macht in der 33.Minute den Doppelpack: nachdem Lewandowsky aus kurzer Entfernung verstolpert und den Ball nicht über die Linie bringt, staubt er ab und es steht 2:0. So geht es dann auch in die Halbzeitpause.
Nach der Pause lassen es die Bayern ruhiger angehen und das rächt sich fast, doch Dembele vergibt allein vor Neuer, der glänzend hält. Im weiteren Verlauf kontrollieren die Bayern das Spiel, ohne mehr zu tun als nötig und in der 87.Minute kommt auch noch Lewandowski zu seinem Tor. Es steht 3:0 und die Partie ist endgültig entschieden, die Münchner stehen im Finale am Sonntag gegen Paris Saint-Germain.

Über den Autor

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!