Brauchtum

Bayerischer Abend beim Verein der Bayern in Berlin

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wie bereits zu Beginn Grünen Woche 2018 in Berlin, so haben sich wiederholt Gäste aus Bayern zu einem weiteren Heimatabend in unserer Almhütte eingefunden. Mit vier Bussen waren nahe 200 Trachtler und Musiker aus dem Chiemsee-Alpenland und Bayerisch-Schwaben zu Gast. Allem voran die Musikkapelle Aretsried aus dem Landkreis Augsburg mit deren Vorsitzenden Christian Sirch und Gerhard Hauser, sowie dem musikalischen Leiter Thomas Schneider.

Aus dem Landkreis Rosenheim waren gleich drei Trachtenvereine gekommen. Der GTEV Daxenwinkler aus Atzing mit dem Vorsitzenden Michael Schlosser, der GTEV D’Jenbachtaler aus Bad-Feilnbach mit dem Festleiter Sebastian Gasteiger und der VTEV Edelweiß aus Neubeuern mit den Vorsitzenden Andreas Artmann und Alexander Mayr.  Interessanterweise waren damit auch gleich drei  Gauverbände vertreten, denn jeder der Vereine ist jeweils einem anderen zugehörig, so die Daxenwinkler dem Chiemgau-Alpenverband, D’Jenbachtaler dem Gauverband I und Edelweiß dem   Bayerischen Inngau.

Zusammen mit den Atzingern waren auch Hufeisenfreunde vom Hufeisenverein Prien-Kaltenbach vertreten, mit ihrem Vorsitzenden Peter Freund, den man ja schon zu dem Stammgasten unseres Vereins zählen kann.

Mit besonderer Freude konnten wir auch Anton Hötzelsperger begrüßen, dem Organisator des Bühnenprogramms in der Bayernhalle und Herausgeber der Samerberger Nachrichten. Mit ihm ist der „Verein der Bayern in Berlin“ seit vielen Jahren sehr eng freundschaftlich verbunden.  Nicht nur kulturell, auch touristisch hat der Toni uns in Berlin das Chiemsee-Alpenland, insbesondere die Region Samerberg näher gebracht. Mit ihm, dem ehemaligen Vorsitzenden der Daxenwinkler, durften wir im letzten Jahr auch ein einmaliges Gaufest in Atzing erleben.

Als Gastgeschenk hat er gleich mehrere Jahreskalender 2018 von seinem Verein mitgebracht, die mit exzellenten Fotos einen Einblick in dieses Jahrhundertfest von 2017 im Chiemgau geben.

Ebenso erfreut waren wir über einen Ehrengast aus der Politik, Herrn MdB Karl Holmeier. Er ist Bundestagsabgeordneter der Wahlkreise Cham und Schwandorf,  sowie Sprecher der CSU-Landesgruppe für  Wirtschaft, Energie, Verkehr, digitale Infrastruktur,  Bildung, Forschung und Tourismus. Nach seinen erlebnisreichen Rundgängen auf der Grünen Woche hat er es sich nicht nehmen lassen, einen unserer Heimatabende einmal mitzuerleben. MdB Holmeier war von dem bayerischen Brauchtumsabend sehr beeindruckt, bedankte sich recht herzlich für die Einladung und setzte die  kulturellen Arbeit des „Vereins der Bayern in Berlin“ gleichbedeutend mit der politischen Arbeit der Bayerischen Vertretung in Berlin.

Daneben hat sich ein weiterer Freund unseres Vereins, bzw. ein Freund Bayerns eingefunden, Herr Gerhard Kirsch vom TourismusDialog Berlin. Er leitet ein unabhängiges und freies Mediennetzwerk, das sich in Medienforen u.a. auch mit dem Tourismus in Bayern beschäftigt. Dabei bringt Herr Kirsch u. a. in- und ausländische Journalisten von Presse, Funk, Fernsehen, sowie leitenden Vertreter aus Touristik, Gastronomie, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft alles näher, was mit dem Tourismus zu tun hat.

Die Begrüßung der Gäste erfolgte musikalisch vom Alphorn-Duo des „Vereins der Bayern in Berlin“.   Nach den Worten des Vorsitzenden, Helmut Amberger, sorgte Dirigent Thomas Schneider mit seiner Aretsrieder Musikkapelle für musikalischen Hochgenuss.

Für das leibliche Wohl hat Hüttenwirt Lutz Bande mit seinem Team wieder das Beste gegeben.  Die Gäste waren über seine deftigen bayerisch-berlinerische Schmankerl voll des Lobes.

Ergänzt wurde die musikalische Umrahmung des Abends von der Anzwies-Musi aus Atzing. Dazu haben dann noch die Musiker der Jenbachtaler ihre Instrumente ausgepackt und somit den stimmungsvollen Abend vollends abgerundet.

Es war wieder einmal ein zünftiges Beisammensein mit  Trachtlern und Musiker aus Bayern, auf dem Bayernplatz, mitten in der Bundeshauptstadt.

Ein herzliches Dankeschön an die Gäste vom Verein der Bayern in Berlin.

Sicherlich sieht man sich wieder im kommenden Trachtensommer 2018, wo im Chiemsee-Alpenland, bzw. innerhalb des Landkreises Rosenheim gleich drei Gautrachtenfeste stattfinden.

Und zwar in Lauterbach, Prutting und Rottau, zugehörig zu den Gauverbänden Bayerischer Inngau, Gauverband I und Chiemgau-Alpenverband.

Bilder und Berichet: Helmut Amberger, 1. Vorsitzender vom Verein der Bayern in Berlin e.V. und freier Berichterstatter der Samerberger Nachrichten

 

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.