Natur & Umwelt

Bayerisch-tschechische Begegnung im Wildniscamp

Veröffentlicht von Günther Freund

Treffen zwischen der Mittelschule Zwiesel und ihrer Partnerschule aus Susice.

Das Wildniscamp am Falkenstein ist bekannt als Ort für internationale Begegnungen. Nach der Corona-Zeit starteten in diesem Schuljahr wieder die gemeinsamen Treffen von Lehrkräften und Schülern zwischen der Grundschule „Základní škola Lerchova Sušice“ und der Mittelschule Zwiesel.

Bereits im vergangenen November fand das Treffen der Lehrkräfte statt, bei dem gemeinsame Aktionen geplant wurden, unter anderem auch die Jugendbegegnungen im Wildniscamp am Falkenstein für die sechsten als auch für die achten Klassen, die letztendlich im April und Mai stattfanden. Dabei war für die Kinder und Jugendlichen ein lehr- und ereignisreiches Programm geboten. Neben Sprach- und Bewegungsaktivitäten stand auch eine Wanderung auf den Kleinen und Großen Falkenstein auf der Tagesordnung. Außerdem wurde mit Hilfe von Naturmaterialen ein Projekt ausgearbeitet. Ermöglicht wurde diese Begegnung im Nationalpark durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

 

Pressemitteilung Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Redaktion

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!