Corona-Krise

Bayer. Trachtenverband muss Landesversammlung absagen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Bayer. Trachtenverband muss Landesversammlung absagen

Der Bayerische Trachtenverband teilt mit, dass die Landesvorstandschaft in Abstimmung mit dem Inngau Trachtenverband in einer heutigen Videokonferenz schweren Herzens beschlossen hat, die Landesversammlung 2020 abzusagen. Die zweitägige Zusammenkunft war für den 10./11. Oktober beim Bayerischen Inngau in Oberaudorf mit teilweisem, coronabedingtem Raum-Ausweich-Programm im Festspielhaus Erl geplant. Die Beteiligten haben sich die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht, vor allem, weil der Inngau mit seiner Mannschaft bereits unglaublich viel Zeit und Herzblut investiert hat, um diese Versammlung mit Neuwahlen trotz der schwierigen Voraussetzungen aufgrund Corona  durchzuführen und immer wieder neue Lösungsmöglichkeiten gesucht und gefunden hat. Da Tirol, wo das zuletzt für eine Versammlungslösung gefundene Festspielhaus Erl liegt, gestern zum Risikogebiet erklärt wurde, blieb keine andere Wahl.

Danke an alle die bereits mit den Vorbereitungen befasst waren, allen voran Pankraz Perfler als Projektleiter und alle seine Helfer vom Bayerischen Inngau-Trachtenverband.

Weitere Informationen: www.trachtenverband-bayern.de

Archiv-Foto: Hötzelsperger – Vorjährige Zusammenkunft in Bad Tölz – Beim Gedenken an  Ehrenvorsitzenden Otto Dufter

                                                       Nachricht im Wortlaut auf der Seite des Bayerischen Trachtenverbandes mit Dank von Landesvorsitzendem Max Bertl an den Bayerischen Inngau-Verband:

Bei einer am Samstag einberufenen Videokonferenz hat die Vorstandschaft des Bayerischen Trachtenverbandes schweren Herzens beschlossen, die diesjährige Landesversammlung in Oberaudorf beim Bayerischen Inngau Trachtenverband abzusagen. Wann und ob die Versammlung nachgeholt werden wird, bespricht die Vorstandschaft auf ihrer nächsten regulären Vorstandssitzung.

Einen besonderen Dank möchte die Vorstandschaft dem Bayerischen Inngau Trachtenverband und seinem Organisationsteam aussprechen: “Besonders bedanken möchte ich mich beim Gauvorstand Georg Schinnagl und seinem Stellvertreter Pankraz Perfler und dem Gaukassier Markus Kronberger. Zusammen mit ihrem Organisationsausschuss haben sie in diesem Jahr unter ungünstigsten Vorzeichen eine unglaublich gute und ideenreiche Vorarbeit geleistet. Immer wieder haben sie zusammen mit dem Landesvorstand neue Möglichkeiten zur Durchführung ausgelotet und zahlreiche Gespräche mit dem Landrat und anderen Entscheidungsträgern geführt. Dass uns die aktuelle Corona-Situation nun keine andere Wahls als die Absage lässt ist sehr traurig, letztlich aber unumgänglich. Ich wünsche allen Trachtlerinnen und Trachtlern in Bayern, dass sie gut und vor allem gesund durch diese seltsame und manchmal beunruhigende Zeit kommen!”

Euer Max Bertl, Landesvorsittzender

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!