Landwirtschaft

Bauernverband weist auf Saisonarbeiter-Portal hin

Sonderkulturbetriebe suchen aktuell Hände ringend nach Saisonarbeitskräften. Das warme Wetter treibt die Vegetation voran und das bedeutet vor allem eines: Viel Arbeit auf den Feldern, die körperlich durchaus anspruchsvoll sein kann.

In den vergangenen Tagen haben uns zahlreiche Anfragen von Betrieben erreicht, die Hände ringend Saisonkräfte suchen. Wir weisen auf die Plattform www.Saisonarbeit-in-Deutschland.de. Bitte stellen Sie hier dringend Ihre Stellenangebote ein! Wir bewerben die Plattform gezielt in Richtung Verbraucherinnen und Verbraucher.

Personen, die auf landwirtschaftlichen Betrieben mitarbeiten wollen, können sich auf der Plattform ein Bild von der auszuübenden Tätigkeit machen und können über die hinterlegten Kontaktdaten (in der Regel Telefon oder E-Mail) direkt Kontakt mit dem Betrieb aufnehmen. Die Kontaktaufnahme bzw. Nutzung der Plattform durch Arbeitnehmer ist kostenfrei. Mit einer Registrierung der Betriebe auf der Homepage wäre eine schnelle und unkomplizierte Vermittlung der sich anbietenden deutschen Arbeitskräfte möglich.

Die SinD GmbH (www.sind-gmbh.de) ist eine Gesellschaft des Gesamtverbands der deutschen Land- und Forstwirtschaftlichen Arbeitgeberverbände e.V. (GLFA) und gibt landwirtschaftlichen Betrieben die Möglichkeit, sich einfach, schnell und kostengünstig (102 Euro Jahresbeitrag) Saisonarbeitskräften auf der Internetseite www.Saisonarbeit-in-Deutschland.de vorzustellen.

Bericht und Bildmaterial: Bayerischer Bauernverband

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!