Tourismus

Bad Göggings Gästeführerin Agnes Deschl verabschiedet

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Über 15 Jahre lang war Agnes Deschl als Stadtführerin in Neustadt a.d. Donau ein bekanntes Gesicht. Nun verabschiedeten sie Bürgermeister Thomas Memmel und Tourismus-Managerin Astrid Rundler in den „Ruhestand“.

Bürgermeister Thomas Memmel würdigte das langjährige Engagement von Frau Deschl und dankte ihr, dass sie mit ihrem „unermüdlichen Einsatz über die letzten vielen Jahre hinweg beste Werbung für unsere Heimatstadt gemacht habe.“ „Es hat mir unheimlich Spaß gemacht, den Gästen unsere Wittelsbacher Stadt und die spannende Geschichte näher zu bringen“, sagt Deschl. „Auch der Besuch im Sitzungsaal des Rathauses war für die Gäste immer ein Highlight.“ Die Führungen wurden hauptsächlich von den Urlaubsgästen aus Bad Gögging in Anspruch genommen. Leider haben sich wenige Neustädter den Führungen angeschlossen, bedauert Deschl. Wenn sie aber einmal bei einer Führung dabei waren, sei die Begeisterung groß gewesen. „Es waren immer nette Gäste und auch ich konnte durch die vielen besonderen Begegnungen viel lernen“, schwärmt Deschl. Unvergesslich sei für sie z.B. die Führung einer Gruppe amerikanischer Musiker gewesen. Aber auch an die Teilnehmer eines holländischen Wohnwagenclubs kann sie sich noch sehr gut erinnern. Eine besondere Situation waren die Jahre der Innenstadtsanierung, die die Führungen in Neustadt nicht immer einfach gemacht haben. Auf eigenen Wunsch beendete Frau Deschl nun die Tätigkeit als Stadtführerin. Ihr Terminkalender sei inzwischen mit all ihren anderen Hobbies prall gefüllt. Und sie ist ja weiterhin noch in der Bücherei im Kurhaus für die Stadt Neustadt a.d. Donau tätig. Übernommen hat bereits Agnes Englerth, die nicht nur die Stadtführungen in Neustadt macht, sondern die man schon lange als Gästeführerin in Bad Gögging, Abensberg und auch im Römerkastell Einig kennt.

Das Angebot an Führungen ist von der Tourist-Information Bad Gögging in den letzten Jahren stark ausgebaut worden. Neben der Stadtführung in Neustadt gibt es geführte Wanderungen und Radtouren, Führungen im Römischen Museum für Kur-und Badewesen in der St. Andreas Kirche (UNESCO Welterbestätte Donau-Limes), Führungen im Kastell Abusina (UNESCO Welterbestätte Obergermanisch-Raetischer Limes), Kräuterwanderungen, Spaziergänge zum Training der Augen uvm. Besondere Highlights im Führungsprogramm sind die Erlebnisführungen mit Schauspiel in Bad Gögging (Schwefeldampf und Kurkonzert) und im Kastell Abusina (Römer, Rettich und Randale) sowie das begleitete Pilgern auf dem Pilgerweg VIA NOVA. Die letzte Neustadt Führung in diesem Jahr findet am 2.12.2021 um 15.30 Uhr statt.

Termine oder Informationen zu den einzelnen Führungen erhalten Sie bei der Tourist-Information Bad Gögging: Tel.: 09445-95750 oder www.bad-goegging.de. Die Führungen sind auch für Familien, Gruppen, Vereine separat buchbar.

Thomas Memmel, 1.Bürgermeister der Stadt Neustadt a.d.Donau (l.) und Astrid Rundler, Tourismus-Managerin Bad Gögging (r.) bedankten sich bei Gästeführerin Agnes Deschl (m.) für ihr langjähriges Engagement.

Bericht: Tourist-Information Bad Götting – Foto: Zitzelsberger

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!