Kultur

Bad Endorfer Theaterausflug

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mit einem sehr schönen Ausflug nach Augsburg hat die Theatergesellschaft das diesjährige Vereinsjahr würdig ausklingen lassen. Wer die Luther-Aufführungen besucht hat, weiß, dass sich der Kirchenmann in dieser Stadt geweigert hat seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel zu widerrufen – und damit das Ereignis ausgelöst hat, das wir heute als „Reformation“ bezeichnen.

Markus Hermannsdorfer als Pressesprecher der Bad Endorfer Theatergesellschaft informiert darüber hinaus wie folgt: „Jetzt schauen wir dem neuen Vereinsjahr und auch der nächsten Spielsaison entgegen und hoffen, dass sie genauso spannend wird wie die vergangene. Ein neues religiöses Stück haben wir uns bereits ausgesucht, ab Pfingstmontag 21. Mai 2018 steht „Der verlorene Sohn“ auf dem Spielplan. Karten für dieses Stück können Sie schon jetzt über unsere Webseite http://www.theater-endorf.de reservieren.

Sommerspiel feiert 50-jähriges Jubiläum

Ein großes Ereignis kann ich Ihnen an dieser Stelle schon verraten: Unser lustiges Sommerspiel, das immer nach dem religiösen Stück aufgeführt wird, feiert dieses Jahr Jubiläum. Zu diesem Anlass werden wir uns etwas ganz besonderes einfallen lassen und ein richtig großes und anspruchsvolles Stück aufführen. Als Nutzer unseres Newsletters werden Sie zuerst erfahren um welches Stück es sich handeln wird.“

Foto: Markus Hermannsdorfer

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.