Kultur

Bad Aiblinger Sommertheater mit Premiere

Viel Liebgewonnenes und Vertrautes hat sich durch Corona verändert. Aus dieser Not hat das Münchner Sommertheater, wenn schon keine Tugend, so doch ein neues und witziges Format entwickelt.

Im diesjährigen Aufführungsort Kurpark, wird am Sonntag, 25. Juli um 19:30 Uhr, Heinrich von Kleists herrliches Götter-Lustspiel „Amphitryon“ gegeben – und zwar als Solo für einen Schauspieler. Oder: Es lebe die Phantasie!

Der Gott Jupiter verführt die irdische Alkmene in Gestalt ihres Gatten Amphitryon. Als der Betrogene von einem siegreichen Feldzug zurückkehrt, versucht er vergeblich, seine Echtheit zu beweisen. Am Ende gibt sich Jupiter zu erkennen und entschädigt Amphitryon mit dem Versprechen, dass seine Frau ihm den Gottessohn Herkules schenken werde. Das Stück behandelt das Thema der Identitätskrise und der Nichterkennbarkeit der Wahrheit.

Wie vom Münchner Sommertheater gewohnt, ist auch dieses Programm fulminant und herzerfrischend inszeniert sowie verfeinert mit den Theaterliedern von Ulrike Dissmann.

Als hervorragenden Darsteller erleben die Zuschauer Christoph Hirschauer und Regie führt Ulrike Dissmann. Die Spieldauer beträgt circa 1,5 Stunden. Es wird ohne Pause gespielt.

Information und Tickets

Nach den derzeit gültigen Corona Bestimmungen muss jeder Besucher mit Namen registriert sein. Daher werden in diesem Jahr Eintrittskarten für die Vorstellung verkauft: Tel. 08061 908015 oder per E-Mail an info@aib-kur.de.

Tickets für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren: 10 € (inklusive Wertgutschein 3 € für die Gastronomie vor Ort). Tickets für Kinder ab 6 Jahren: 6 € (inklusive Wertgutschein 3 € für die Gastronomie vor Ort).

Es stehen Plätze auf Bänken und Wiesenplätze für mitgebrachte Decken zu Verfügung. Es wird um Verständnis gebeten, dass in diesem Jahr keine Getränke und Speisen in das Veranstaltungsgelände mitgebracht werden können.

Bitte beachten Sie die näheren Infos unter www.bad-aibling.de. Hier werden Sie zeitnah über den Ablauf und die geltenden Corona-Bestimmungen zum Einlass informiert.

Bericht und Bildmaterial: AIB-Kur Gmbh

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!