Kultur

Bad Aibling: Grande Finale mit Chris Boettcher

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Zum Abschluss der diesjährigen „Kabarett im Park“-Sommersaison gibt es am Samstag, 4. September, um 19:30 Uhr nochmal ein ganz besonderes Comedy-Schmankerl im Kurpark Bad Aibling. Chris Boettcher präsentiert sein neues Programm „Immer dieser Druck“ auf der Bühne im Brunnenhof des Kurhauses.

Erfolgsdruck, Zeitdruck, Leistungsdruck: 90 % der Deutschen empfinden sich anhaltendem Druck ausgesetzt. Auch Torwart-Titan Oli Kahn klagte in seiner aktiven Zeit nach jedem Spiel über wahnsinnigen, immensen, unglaublichen … Druck! Schon seit Jahren die Steilvorlage für den Kabarettisten und Parodisten Chris Boettcher, der in seinen Radio-Comedies und auf der Live-Bühne nicht nur den Titan unnachahmlich gut in Szene setzt. Natürlich leiden in Boettchers Programm auch andere prominente Zeitgenossen unter besagtem Zivilisationsphänomen.

Grund genug, dem negativen Druck etwas Positives entgegenzustellen: wahnsinnigen, immensen, unglaublichen Lachdruck! Ein Abend voll mit Parodie, Musik- und Standup-Comedy vom wohl vielseitigsten bayerischen Kabarettisten, Schöpfer zahlreicher Radio-Comedies in Bayern 3 und Bayern1 und Autor des Kult-Songs „In der Pubertät“ und des Wiesn-Hits „10 Meter geh“.

Karten sind zwischen 18 und 25 Euro im Haus des Gastes, Wilhelm-Leibl-Platz 3, 83043 Bad Aibling, Telefon 08061-908015, info@aib-kur.de sowie ab 18:00 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Das Kurhaus bewirtet die Gäste mit Biergartenschmankerln und Getränken. Es handelt sich um eine Open Air Veranstaltung, die meisten Plätze sind überdacht. Ein Coronatest ist aktuell nicht notwendig.

Mehr Infos sind auch unter www.bad-aibling.de zu finden.

Beitrag und Foto: AIB-Kur GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!