Kultur

Ausstellung „Die Kunst der Letter“ im Bildungswerk Rosenheim

Heike Weber gibt in der Ausstellung „Die Kunst der Letter“ im Bildungswerk Rosenheim einen Einblick, wie Buchstaben und Schrift kalligrafisch gestaltet werden können.

Buchstaben werden sorgsam mit Feder geschrieben, expressiv mit Pinsel, Pipette oder Ziehfeder, aber auch mal mit Bleistift gezeichnet. Heike Weber lässt sich von Texten aus Lyrik und Prosa inspirieren und setzt sie in spannungsreiche Schriftbilder auf Papier und Leinwänden um. Die Bedeutung der Worte und ihrer Emotionen gehen in ihre Bilder als eine Komposition aus Buchstaben und Worten, aus Form und  Farbe, Oberfläche und Tiefe ein.

Zum Beispiel in dem Werk „Lebenskunst“: Arbeiten als würde man kein Geld brauchen. Lieben als wäre man noch nie verletzt worden. Tanzen als würde niemand zusehen. Singen als würde keiner zuhören. Leben als wäre das Paradies auf Erden zu finden.

Im Bildungswerk Rosenheim leitet Heike Weber darüber hinaus seit einigen Jahren Kurse zum Erlernen und Vertiefen der Kalligraphie: Die Kunst des schönen Schreibens.

Die Vernissage findet statt am 2. Dezember um 18 Uhr im Bildungswerk Rosenheim e.V., Pettenkoferstraße 5, 83022 Rosenheim. Die Veranstaltung wird musikalisch an der Harfe umrahmt von  Elisabeth Neumayer.

Die Ausstellung ist geöffnet vom 3. Dezember 2019 bis 22. Januar 2020 montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr mit Ausnahme der Weihnachtsferien.

Der Eintritt ist frei.

Bericht und Bilder: Bildungswerk Rosenheim

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!