Tourismus

Ausgezeichnete Wanderwege für den Herbst

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am 11. November startet die digitale Verleihung des Deutschen Wanderverbandes mit elf frisch zertifizierten „Qualitätswegen Wanderbares Deutschland“ (Übersicht anbei). Bis zum 21. November werden die prämierten Qualitätswege aus vier Bundesländern der Öffentlichkeit vorgestellt.

Da nicht alle Qualitätswege ihre Urkunden auf der Messe Caravan Salon in Empfang nehmen konnten, werden die Auszeichnungen für die frisch zertifizierten „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ jetzt anhand digitaler Beiträge bis Mitte November online vergeben. Jeder vom Deutschen Wanderverband (DWV) zertifizierte Weg erhält ein Portrait, der den Weg beschreibt. Veröffentlicht werden die Artikel auf dem Facebook Kanal von Wanderbares Deutschland täglich um 12 Uhr. Bereits im Vorjahr hatte es ein ähnliches Präsentationskonzept für die Urkundenverleihung gegeben. Liane Jordan, beim DWV für die Qualitätsinitiative „Wanderbares Deutschland“ zuständig: „Die digitale Präsentation der prämierten Qualitätswege kam im letzten Jahr sehr gut an. Daher freut es uns, dass wir insbesondere den drei neuen Qualitätswegen auf diese Weise eine moderne Bühne bieten können.“

Im Rahmen der digitalen Herbstverleihung erhalten insgesamt elf Wege das begehrte Qualitätszeichen. Vom fünf Kilometer langen Langwarder Groden an der Nordsee, welcher einen besonderen Einblick in die Wasser-Technik gewährt, bis zum 217 Kilometer langen Märkischen Landweg sei alles dabei, wohlbekannte Wege wie die Naturparkroute Märkische Schweiz ebenso wie neu zertifizierte Wege mit besonderem Naturvergnügen wie der Sagenhafte Waldpfad im Pfälzerwald, so die DWV-Mitarbeiterin. Mit ihrer Vielfalt an Erlebnispunkten begeistern die vier neuen „traumtouren“. Etwa der 15 Kilometer lange Brunnenweg mit seinen vielen historischen Brunnen, die früher hauptsächlich als Viehtränken und Waschbrunnen genutzt wurden oder der Kuckucksbähnelweg mit der gleichnamigen historischen Dampfeisenbahn. Auf nun insgesamt 15.836 Wanderkilometern bieten die prämierten Qualitätswege, ob auf einem der 130 langen oder 156 kurzen Qualitätswegen, pures Wandererlebnis.

„Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ müssen einer Reihe von aus den Bedürfnissen von Wandernden abgeleiteten Qualitätskriterien entsprechen. So müssen die Wege abwechslungsreiche Landschaften, verlässliche Markierungen und naturbelassenen Untergrund bieten. Neben den längeren, oftmals mehrere Tagesetappen umfassenden Wanderwegen, zertifiziert der DWV kurze, thematische „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“. Die DWV-Prüfkriterien hierfür gehen über die für die längeren Qualitätswege noch hinaus, denn die Wege müssen bestimmte Themen vertiefen.

Eine Übersicht aller frisch zertifizierten Wege finden Sie im Anhang.

Bericht: Deutscher Wanderverband – Foto: Hötzelsperger

Anhang: Zertifizierte Wege

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!