Grüne Woche Berlin

Auftrittsreisen zur Grünen Woche – aktuelle Informationen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Von Freitag, 17. Januar bis Sonntag, 26. Januar 2020 wird es auf der inzwischen 85. Internationalen Grünen Woche in Berlin wieder ein täglich wechselndes Programm in der Bayernhalle des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums geben. Über 50 Blasmusik- und Trachtengruppen haben sich bereits angesagt, um in der Bayernhalle mit Biergarten-Bewirtung vom Samerberger Entenwirt Peter Schrödl aufzutreten und für bayerisches Lebensgefühl zu sorgen. Derzeit laufen die Planungen für die Auftrittsreisen nach Berlin auf Hochtouren. An folgenden Tagen gibt es noch für Plattler-, Tanz- oder Goaßlschnalzer-Gruppen eine Möglichkeit, aufzutreten: Sonntag, 19. Januar, Freitag, 24. Januar und Sonntag, 26. Januar. An all den anderen Tagen ist bereits das Bühnenprogramm ganztägig ausgefüllt, für kleine und große Musikgruppen sind bereits alle Tage programmiert. Eine zusätzliche Möglichkeit in Berlin außerhalb des Messegeländes aufzutreten besteht während der gesamten Messezeit im Europa-Center im Rahmen einer Bayern-Woche sowie am Samstag, 25. Januar beim Verein der Bayern in Berlin bei einem zwanglosen Musik- und Trachtenabend. Für Interessierte gibt es verschiedene Bus-Mitfahr-Gelegenheiten, eine Bürgerbusfahrt (Prien-Rosenheim-München) vom Donnerstag, 16. Januar bis Sonntag, 19. Januar (mit Teilnahme an der Eröffnung der Grünen Woche in der Bayernhalle mit der Bayerischen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber) hat noch einige Plätze frei, Anmeldungen sind auf der Seite www.samerbergernachrichten.de möglich. Nähere Informationen zu den Auftrittsmöglichkeiten und Busfahrten gibt es bei Toni Hötzelsperger, Telefon 08051-3604.

Fotos: Hötzelsperger / Messe Berlin (Julia mit Ente)  – Eindrücke von der Grünen Woche und der Bayernhalle mit Auftritten von Musikanten und Trachtlern

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!