Allgemein

Aufnahmeprüfung für Berchtesgadener Schnitzschule

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Aufnahmeprüfung an der Berufsfachschule für Holzschnitzerei und Schreinerei des Landkreises Berchtesgadener Land – Bewerbungen bis 5. März möglich. Berchtesgadener Land. Voraussetzung für die dreijährige Ausbildung zum/zur Holzbildhauer/in bzw. Schreiner/in an der Berufsfachschule für Holzschnitzerei und Schreinerei des Landkreises Berchtesgadener Land (Schnitzschule) ist die Teilnahme an der Aufnahmeprüfung, die in diesem Jahr am Freitag, 19. März stattfindet.

Es werden Lehrplätze für 12 Schreiner/innen und 14 Holzbildhauer/innen vergeben. Bei Interesse bitte Bewerbungsunterlagen mit Anmeldeformular, Lebenslauf sowie letztem Schul- bzw. Ausbildungszeugnis bis spätestens 05.03.2021 an folgende Adresse schicken: Schnitzschule Berchtesgaden, Bergwerkstraße 12, 83471 Berchtesgaden. Das Anmeldeformular kann auf unserer Website unter dem Link Kontakte heruntergeladen bzw. direkt bei der Schule angefordert werden. Das Anmeldeformular kann auf der Website der „Schnitzschule” unter dem Link „Kontakte“ heruntergeladen bzw. direkt bei der Schule angefordert werden.

Weitere Informationen unter: www.berufsfachschule-berchtesgaden.de  oder auf der Facebook-Seite der „Schnitzschule“ www.facebook.com/Schnitzschule. Für Rückfragen stehen Ihnen die Ansprechpartner der „Schnitzschule“ gerne von Montag bis Freitag, jeweils vormittags, unter der Telefonnummer 0049 8652 9789330 oder per E-Mail an info@berufsfachschule-berchtesgaden.de zur Verfügung.

Fotos: Schnitzschule Berchtesgaden:  Arbeiten aus der Schreiner- und Bildhauerausbildung in der „Schnitzschule“ Berchtesgadener Land

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!