Grüne Woche Berlin

Auch 2021 wieder Brauchtums-Auftritte auf Grüner Woche

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ein großartiger Erfolg für Blasmusikanten und Trachtler aus ganz Bayern waren die heurigen Auftritte in der Bayernhalle des Berliner Messegeländes anlässlich der Internationalen Grünen Woche. Zehn Tage lang wechselten sich die verschiedenen Gruppen ab, um echt bayerisches Kulturgut und sauberes Brauchtum im vom Samerberger Entenwirt bewirteten Biergarten zu zeigen. Auch für das Jahr 2021 wird es wieder in Abstimmung mit dem Bayerischen Landwirtschaftsministerium Möglichkeiten geben, Berlin-Fahrten mit Auftritten in der Bayernhalle zu verbinden. Gruppen, die sich hierfür interessieren, können sich ab sofort beim Bayerischen Trachtenverband, Anton Hötzelsperger, Telefon 08051-3604 oder per email unter anton-hoetzelsperger@t-online.de anmelden. Dir Grüne Woche 2021 dauert von Freitag, 15. bis Sonntag, 24. Januar.

Bei diesen Fahrten handelt es sich um vielfältige Besichtigungs- und Auftrittserlebnisse. Im Rahmen des Reiseprogrammes werden bei der Hin- und Heimfahrt kulturelle Stopps in Dresden (mit Frauenkirche, evtl. auch mit Stadtrundgang), in Leipzig (mit Stadtrundgang oder Stadtrundfahrt) oder in Oberfranken beim Deutsch-Deutschen Museum in Mödlrareuth, dem lange geteilten Dorf eingeplant (sind zugleich auch Bus-Pausen). In Berlin werden auf Wunsch Besuche im Reichstag (kostenlos) vermittelt, Stadtrundfahrten mit dem eigenen Bus und mit Berliner Stadtführern angeboten und tagsüber sowie abends bei gemeinschaftlichen Besuchen Spielmöglichkeiten vereinbart (z. B. im Europa-Center oder beim Verein der Bayern in Berlin). Hauptereignis ist der Besuch der Grünen Woche, je nach zeitlicher Verfügbarkeit können Blaskapellen auf der Bühne im Biergarten (zeitgleich maximal 25 Plätze, Durchwechseln ist möglich) spielen, die Auftritte können auch mit einer Alphornbläser-, Goaßlschnalzer-, Tanz- oder Plattler-Gruppe kombiniert werden. Für aktiv Auftretende gewährt das Bayerische Landwirtschaftsministerium freien Eintritt und Wertgutscheine für eine Brotzeit im Biergarten. Alle weiteren Reise- und Übernachtungskosten sind von den Musikgruppen selbst zu übernehmen, hierzu können Zuschüsse von Gemeinde (Tourismus), Kreisjugendring, Landkreis oder Bundestagsabgeordneten abgefragt werden. Auf Wunsch werden die gesamten Reiseplanungen und Reservierungen mit dem Grüne-Woche-Organisations-Büro abgestimmt bzw. die Kontakte zu den verschiedenen Leistungsträgern vermittelt. Da sich gerade für die Wochenenden mehr Gruppen melden als zeitlich untergebracht werden können, gibt es hierzu zwei Alternativen: Gruppen, die nur am Wochenende fahren wollen, können die Grüne Woche und die Bayernhalle besuchen und außerhalb der Messe spielen (aber nicht in der Bayernhalle)  oder  es wird ein Auftrittstag von Montag bis Donnerstag gewählt, da ist es erfahrungsgemäß leichter, eine Auftritts-Zusage zu erhalten. Im übrigen gibt es vom Bayerischen Landwirtschaftsministerium einen Schul-Befreiungs-Brief.

Fotos: Hötzelsperger/Bayer. Landwirtschaftsministerium  – Eindrücke von der Grünen Woche 2020

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!