Kultur

Atzinger Dorffasching: gruselig und doch schön

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Dem Motto „Auf geht´s nach Atzing“ zu folgen, das lohnte sich wieder einmal als zum traditionellen Atzinger Dorffasching am Freitag nach dem Unsinnigen Donnerstag eingeladen wurde. Das Vereinsheim war voll besetzt von bunt maskierten und gut aufgelegten Leuten als die große Besetzung der Anzwies-Musi in Orchester-Formation zum Tanz aufspielte. Die Aktiven des Trachtenvereins und der Feuerwehr zeigten eine lustige Einlage und machten dabei deutlich, was eine Putzfrau alles erleben kann, wenn sie Buam beim Feierabend-Bier erwischt. Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Faschingsgilde Aschau – worüber wir noch gesondert berichten.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke vom Atzinger Dorffasching und vom Daxn-Ball, der vom Förderverein Atzinger Vereinshaus organisiert wurde.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.