Freizeit

Aschauer Schatzsuche in Höhenberg

Im Rahmen des diesjährigen Ferienprogramms der Gemeinde Aschau im Chiemgau bot der Heimat- und Geschichtsverein Aschau im August 2022 eine spannende Schatzsuche für interessierte Grundschulkinder an. Vom Aschauer Moorbad aus ging es zunächst im Fußmarsch nach Höhenberg wo Sebastian Aringer, Eigentümer und Betreiber des Bodenfundmuseums in Höhenberg die Kindergruppe schon erwartete. Sebastian Aringer stellte den geschichtsinteressierten jungen Besuchern sein Museum vor und erklärte auch die Funktion seiner Metallsonde mit der er seine Funde gemacht hatte. Im Anschluss daran gingen die Kinder auf einem begrenzten Privatgrundstück selbst und unter unter Aufsicht mit einer Metallsonde auf Schatzsuche, wobei einige rostige Nägel, aber auch Münzfunde gemacht werden konnten.

Bericht und Fotos: Aschauer Heimat- und Geschichtsverein

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!