Sport & Freizeit

Aschau ist STARTKLAR für das härteste Abenteuerrennen der Welt

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Sonntag, 16. Juni 2019 startet die 9. Ausgabe von Red Bull X-Alps, dabei gilt es für 32 Ausnahmeathleten aus 20 Nationen schnellstmöglich über 1100 km alpines Terrain, von Salzburg bis Monaco, ausschließlich zu Fuß oder mit dem Gleitschirm zu überwinden. Aschau i. Chiemgau ist in diesem Jahr wieder offizieller Wendepunkt und zwar der einzige in Deutschland. Bereits am Donnerstagabend beim Prolog in Wagrain-Kleinarl gab es ein letztes Abstimmen zwischen der Aschauer Delegation und dem Organisator der Red Bull X- Alps, Ulrich Grill (Vierter von links) und dem teilnehmenden Profiathleten und einer der Favoriten Paul Guschlbauer (Mitte). Tobias Boley (links) und Jochen Maier (rechts) von der Flugschule Chiemsee und Aschaus Tourismuschef Herbert Reiter (Zweiter von links) sind voller Vorfreude und haben ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm für Sonntag, 16. Juni und Montag, 18. Juni 2019 in Aschau i.Chiemgau am Gelände Natur-Freischwimmbad an der Bernauer Straße zusammengestellt.

Besonderheiten dabei werden ein spannendes Expo-Gelände, moderiertes X-Alps Live Tracking, ermäßigte Tandemflüge und Gleitschirm-Schnupper-Möglichkeiten sein – und natürlich jede Menge Musik und Spaß. Der Eintritt ist natürlich frei. Am Sonntag gibt es Live-Musik der lokalen Rockband Colour Line und am Montag sorgt das Red Bull Party Mobil mit Profi-DJ für die richtige Stimmung. An beiden Tagen können Gleitschirmpiloten kostenlos Ausrüstung testen. Also besondere Aktion wartet noch ein Gewinnspiel bei dem es eine Übernachtung inklusive Gourmetfrühstück und einem 5-Gang Gala-Diner mit Champagner-Aperitif in der Residenz Heinz Winkler für 2 Personen im GESAMTWERT von 670,00 Euro zu gewinnen gibt.

Als besonderes Schmankerl gibt es für alle Gleitschirmpiloten am Montag, 17. Juni den ganzen Tag kostenlose Fahrt mit der Kampenwandseilbahn. Für den Piloten mit den meisten Flügen von der Kampenwand warten tolle Preise.

Das Rennen kann ab Sonntag, 16. Juni live auf www.redbullxalps.com verfolgt werden. Weitere Informationen zu den Aktivitäten am Red Bull X-Alps Turnpoint Aschau i.Chiemgau gibt es unter www.xalps-aschau.de bzw. bei der Tourist Info Aschau i.Chiemgau, Tel. 08052/90490.

Bericht: Tourist-Information Aschau i. Chiemgau

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!