Allgemein Tourismus

Aschau i. Chiemgau: farbig und still

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach Regenschauern kehrt wieder Ruhe ein und der Himmel schickt dabei manchmal ein leuchtendes Zeichen, einen farbenfrohen Regenbogen. Wie heißt es in der irischen Mythologie so schön: Am Ende des Regenbogens ist ein Goldschatz versteckt. Wie diese Aufnahme hier über dem Ort Aschau i.Chiemgau zeigt, ist der größte Schatz wohl, in so einer traumhaften und friedlichen Landschaft leben zu dürfen. Im Paradies kann es wohl kaum schöner sein, zumindest kommen einen diese Gedanken wie bei Momenten wie diesen.

Bericht und Foto: Herbert Reiter

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!