Brauchtum

Anhaltende Kirtafreuden im Priental

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Den Spruch „A richtiga Kirta dauert bis zum Irta, wer se do ned ko daschika, der feiert bis an Migga“ haben die Kinder des Trachtenvereins „Edelweiß“ Niederaschau noch fortgeführt gemäß dem Motto: „Wens gor so sche is wia heia, dann hutscht ma no a bor dog weida“. Welche Freuden die Kinder dabei haben, zeigt diese Aufnahme auf dem Daurer-Hof von Niederaschau.

Foto: Sepp Reiter – www.foto-chiemgau.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.