Kultur

Am Chiemsee: Theater für die Jugend

Zwölf Schauspieler, Sänger, Musiker und Artisten befinden sich mit ihrem Thespiskarren auf der Reise durch ausgewählte Kommunen und Gemeinden Süddeutschlands. Sie spielen auf Markt- und Dorfplätzen, in Wirts- und Gemeinschaftshäusern, kurz im öffentlichen Raum, ohne Absperrung und Kasse und nur auf den Hut. Am Nachmittrag des 22. August zeigen die Spieler ab 16:00 h das schaurig schöne Grusel Stück „Mädchen und Monster“. Genau wie das Abenteuerspektakel „Der Zauberlehrling“, das am Vortag zur gleichen Zeit gezeigt wird, handelt es sich um ein Schauspiel für Kinder ab fünf Jahren, Familien und Erwachsene. Am 21. August wird die Bühnenversion der aberwitzigen Louis De Funes – Filmkomödie „Brust oder Keule“ gezeigt, am darauffolgenden Tag das Musical „Paris – Schneizlreith“ und am letzten Abend zeigen Band und Darsteller ihr Revuekonzert „Land über“, um im Anschluss gemeinsam mit den Zuschauern in die laue Sommernacht hineinfeiern. Der Eintritt ist frei, die Schauspieler werden für Ihr Weiterkommen um eine Hutspende bitten.

  • „Der Zauberlehrling“ am 21.8. um 16 Uhr bei Parker Cafe & Bar am Chiemseestrand
  • „Brust oder Keule“ am 21.8. um 19:30 Uhr Parker bei Cafe & Bar am Chiemseestrand
  • „Mädchen und Monster“ am 22.8. um 16:00 Uhr bei Parker Cafe & Bar am Chiemseestrand
  • „Land „Paris – Schneizlreith“ am 22.8.um 19:30 Uhr bei Parker Cafe & Bar am Chiemseestrand

Weitere Informationen zum Theater gibt es im Anhang, auf der Webseite www.theater-fuer-die-jugend.de und auf Facebook unter www.facebook.com/Theaterfuerdiejugend/?tn-str=k*F.

Text und Bildmaterial: Tourist Information Übersee am Chiemsee

Anhang:

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!