Brauchtum

Am 14. Juli in Prien: Musik und Tanz im Kurpark

Zu einem bunten Programm im Kleinen Kurpark, aus heiteren Musik- und Tanzeinlagen, dargeboten vom Trachtenverein GTEV Prien und der Blaskapelle Prien sowie einem Auftritt der Priener Goaßlschnalzer, lädt die Prien Marketing GmbH (PriMa) am Mittwoch, 14. Juli 2021, um 19 Uhr ein. Mit bayerischen Schmankerln von „Feinkost heiss“ und einem Getränkeausschank an der Bar ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei, Einlass über das Foyer des Chiemsee Saals und Platzvergabe erfolgen ab 18 Uhr. Aktuell geltende Corona-Regelungen können Konzertbesucher auf der Internetseite www.tourismus.prien.de entnehmen. Bei Schlechtwetter wird die Veranstaltung auf Donnerstag, 15. Juli verlegt. Letzter Termin der Reihe „Musik und Tanz im Kurpark“ ist am Mittwoch, 4. August 2021.

Aufgrund der unsicheren Lage hinsichtlich des Coronavirus kann es zu kurzfristigen Absagen und Änderungen im Veranstaltungsprogramm kommen. In diesen Zeiten hat der Schutz der Gesundheit jedes Einzelnen oberste Priorität. Das Organisationsteam der Prien Marketing GmbH setzt daher stets aktuell, nach Abwägung der Risiken und Einschätzung hinsichtlich der gegenwärtigen Verordnungen, auf eine flexible Planung und individuelle Umsetzung von Veranstaltungen jeglicher Art.

Weitere Informationen im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 und unter Telefon +49 8051 69050 oder info@tourismus.prien.de sowie unter www.tourismus.prien.de.

Text und Foto: Prien Marketing GmbH

Bildunterschrift: Die beliebten Brauchtumsveranstaltungen mit der Priener Blaskapelle, der Jugend- und Aktivengruppe vom Priener Trachtenverein mit Tänzen und Schuhplattlern fand 2021 erstmals im Kleinen Kurpark statt.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!