Brauchtum

Altötting: Positives Resümee für das Gaufest 2019 gezogen

Durch 1. Gauvorstand, Peter Eicher, seinen beiden Stellvertretern und dem Gauausschuss wurde der VTV Altötting für die Ausrichtung des 129. Gaufestes des Gauverband I gewürdigt.

Umschrieben von lobenden Dankesworten verlas und überreichte Eicher dem Gastgeberverein die Dankesurkunde. Sie wird, so  1. Vorstand Robert Gerhart einen Ehrenplatz in der Vitrine im Vereinsheim bekommen,  in der schon die Vorgängerurkunde aus dem Jahre 2002 für alle sichtbar an das damalige Gaufest erinnert.  Als besonders lobenswert wurde der Einsatz von Festleiter Martin Bachmeier gewürdigt. Er hat im jungen Alter von nur 26 Jahren das verantwortungsvolle Amt des Festleiters übernommen und bestens gemeistert, so Eicher. Ihm, wie auch 1. Vorstand Robert Gerhart und 1. Bürgermeister Herbert Hofauer wurde ein Erinnerungskrug überreicht.

Im voll besetzten Zelt wurde vor über 1.200 Besuchern ein wunderschöner, kurzweiliger Festabend gefeiert. Hervorrangende Auftritte des Gastgebervereins und stimmungsvolle musikalische Beiträge haben die Gäste hervorragend unterhalten. Leider mussten Kirchenzug und Festgottesdienst  am darauf folgenden Festsonntag bei Regen stattfinden. Pünktlich zu  Beginn des Festzuges verzogen sich  die Wolken und der Festzug konnte bei trockener Witterung stattfinden; so der Rückblick.

Beste und  tatkräftige Unterstützung kam von Seiten der Stadt Altötting. Federführend durch 1. Bürgermeister und Schirmherrn  Herbert Hofauer erfuhr der VTV die volle tatkräftige Unterstützung der Stadt.

„Ich bin glücklich, dass das Gaufest so gut gelaufen ist. Unser Trachtenverein ist eine Freude für die Stadt, und jeder merkt über das ganze Jahr, wie wertvoll die Trachtlerinnen und Trachtler für Altötting sind“, so Herbert Hofauer freudig.  Es ist eine Rarität, als Bürgermeister zweimal in seiner Amtszeit ein Gaufest ausrichten zu dürfen.  Humorvoll berichtete er vom Erlebnis, bei strömendem Regen beim morgendlichen Aufwecken auf der Straße Walzer zu tanzen: “ ich werde es nie vergessen“, so seine Worte. Hofauer wurde  von  Vorstand Gerhart das Abzeichen zur Ernennung zum Ehrenmitglied des Vereins feierlich überreicht, um so die Würdigung seines Einsatzes sichtbar zu unterstreichen.

Dankesworte gab es auch für den Gauausschuss. Von der Vorbereitung bis zur Durchführung konnten wir stets auf Eure Mithilfe zählen und bestens zusammenarbeiten, so das positive Resümee der Gastgeber 2019, dem Volkstrachtenverein Altötting. Mit dem Wunsch, daß der Verein aus  der großen Wertstellung für die Zukunft Kraft schöpfen möge, schloss sich stellvertretender Gauvorstand und Gaufestbeauftragter Michael Hauser den Glückwünschen an.

Bericht und Fotos: Inge Erb, Gaupressewartin Gauverband I

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!