Kirche

Altar fürs 100-jährige Gründungsfest Wasentegernbach

In Wasentegernbach wird derzeit der eigens für das 80-jährige Gründungsfest gebaute Festaltar wieder instand gesetzt und für die Feier zum hundertsten Geburtstag erneut aufgestellt. Gestiftet und erbaut wurde der Freiluftaltar 1999, vom Vereinsmitglied Andreas Stehbeck, der den Altar in seinen Einzelteilen eingelagert hatte und auch nun federführend die Aufbau- und Restaurierungsarbeiten übernommen hat.

Es wird gehobelt, neu gestrichen und anschließend alle Teile am Wasentegernbacher Flugplatz, dem vorgesehenen Kirchenplatz, aufgebaut.
Geschmückt wird das Dach des Altares mit einem Glockenstuhl, der das Vereinswappen zeigt.

Weil der Glaube und das Brauchtum eng miteinander verwurzelt sind, wird der feierliche Feldgottesdienst am Festsonntag, 02. Juni 2019, der Höhepunkt des Gründungsfestes sein. Im Anschluss an den Gottesdienst findet ein Umzug durch den Ort statt, bei dem sowohl die Ortsvereine als auch viele geladene Trachtenvereine teilnehmen werden. Der Festverein freut sich auf viele Besucher aus Nah und Fern.

Text und Fotos: Kathrin Mühlhuber

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!