Gastronomie & Wirtschaft

Aktion Mensch spendet Bus an Verein Leben mit Handicap

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

 Groß war die Freude der Bewohner in der Wohnanlage Prien für Menschen mit Behinderung als ihr neuer Peugeot-Bus kirchlich gesegnet und in Gegenwart von 2. Priener Bürgermeister Hans-Jürgen Schuster offiziell in Dienst gestellt wurde. Dank seines eingebauten Liftes können den Bus auch jene Menschen benutzen, die in ihren Rollstühlen sitzend gefahren werden müssen. Sie brauchen also künftig nicht mehr mühsam – und gefährlich für das Rückgrad des Tragenden – in den Bus gehoben werden, oder gar zuhause bleiben, weil sie in einem normalen Autositz nicht sitzen können. Angeschafft werden konnte das 53.000 Euro teure Spezialfahrzeug nur Dank der Aktion Mensch und Dank Spendern aus der Region. Die Aktion Mensch – viele kennen sie aus der Gewinnverlosung am Sonntagabend im ZDF – sagte einen Zuschuss von 70% unter der Bedingung zu, dass der Verein selbst 30% aufbringt. Von den Mitgliedsbeiträgen konnte er das freilich nicht leisten. Aber viele Spender aus Prien und Umgebung – Einzelpersonen, Firmen, Vereine und kirchliche Organisationen – machten es möglich, dass der Verein seinen Anteil am Bus leisten konnte. Eigentlich war seine Auslieferung schon für letzten Sommer erwartet worden. Leider verzögerte sie sich um mehrere Monate, so dass eine Priener Spedition den Bus erst kurz vor Weihnachten 2018 aus dem hohen Norden der Republik nach Prien überführen konnte. Aber nun ist er da und alles Warten nahm ein glückliches Ende.

Fotos und Bericht: Günther Bauer, Vorstand Leben mit Handicap e.V.

Bild 1 – Vorstand Günther Bauer begrüßt die anwesenden Bewohner und ihre Angehörige

Bild 2 – Vorstand Günther Bauer begrüßt die anwesenden Bewohner und ihre Angehörigen

Bild 3 – Pastoralreferentin Regina Altendorfer ist zur Seelsorgerin in der Wohnanlage bestellt und weiht den neuen Bus.

Bild 4 – Angehörige und Assistenten begutachten die Innenausstattung.

Bild 5 – Etwas skeptisch scheint die junge Rollstuhlfahrerin schon zu sein. Ob sie der Lift schon trägt?

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.