Landwirtschaft

Aktion Landwirtschafts-Ministerium: „Gesund, schmackhaft und bezahlbar“

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mit einer landesweiten Reihe von Fachtagungen will Ernährungsminister Helmut Brunner die Verpflegung in Bayerns Kantinen und Mensen weiter verbessern. Die insgesamt acht Veranstaltungen stehen unter dem Motto „Im Mittelpunkt is(s)t der Mensch“ und richten sich an Fach- und Führungskräfte in Großküchen. „Wir wollen über aktuelle Qualitätsanforderungen und Trends im Ernährungsbereich informieren und Tipps für attraktive Verpflegungsangebote präsentieren“, sagte der Minister in München. Gesund, schmackhaft und bezahlbar müsse das Essen sein, so Brunner. Bei den Veranstaltungen werde auch das Thema Wirtschaftlichkeit im Fokus stehen. Schließlich müssten die Angebote den entsprechenden Qualitäts- und Budgetvorgaben der Einrichtungen gerecht werden. Dem Minister zufolge gewinnt die Gemeinschaftsverpflegung immer stärker an Bedeutung: Allein in den bayerischen Kantinen und Mensen werden jährlich rund 300 Millionen Essen ausgegeben.

Die Fachtagungen finden in Schweinfurt (7. März), Leipheim (8. März), Petersberg (12. März), Regenstauf (13. März), Haar (14. März), Lichtenfels (20. März), Triesdorf (21. März) und Perasdorf (22. März) statt. Sie bieten Fachvorträge, Erfahrungsberichte aus der Praxis sowie Diskussionsrunden und Foren zu aktuellen Ernährungsthemen. Unter anderen berichtet Unternehmensberaterin Dr. Gabriele Mönicke von bona fide aus Kassel über das Zusammenspiel und die Herausforderung von Wirtschaftlichkeit und Qualität. Darüber hinaus ermöglichen praxisorientierte Fachforen den Erfahrungsaustausch über aktuelle Themen. Nähere Informationen zu den Tagungen und den Veranstaltungsorten sowie die Anmeldeunterlagen gibt es unter www.ernaehrung.bayern.de.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.