Allgemein

Aktion Aufwind: 450 Weihnachtsgeschenke

450 Kindern aus der Region erfüllt die Aktion Aufwind heuer zu Weihnachten wieder einen Herzenswunsch. Mit der „Wunschzettelaktion“ unterstützt das soziale Hilfsprojekt der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim schon zum siebten Mal Familien aus der Region, die auf die Hilfe der Tafeln angewiesen sind. Besonders hoch im Kurs standen diesmal Spielsachen wie Puppen, Plüschtiere, Lego und Playmobil, aber auch Winterschuhe und Kleidung.

„Gerade an Weihnachten werden die sozialen Unterschiede in unserer Gesellschaft besonders deutlich. Nicht alle Eltern können es sich leisten, ihren Kindern zu Weihnachten etwas zu schenken“, sagt Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim. „Darunter leiden vor allem die Kinder. Gerade an Weihnachten möchte man ihnen eine Freude machen.“ Diese Lücke schließt die Aktion Aufwind, unabhängig von der wirtschaftlichen und sozialen Situation ihrer Eltern.

Auch 12 Auszubildende der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling halfen mit: Einen ganzen Tag packten sie die vielen Geschenke weihnachtlich ein.  „So können diese in der folgenden Woche von den Eltern bei den Tafeln abgeholt werden und sind dann rechtzeitig zum Fest bei den Kindern“, freut sich Andrea Janshen von den Sparkassenstiftungen Zukunft. Sie kümmert sich um die Organisation der „Wunschzettelaktion“.

Die Aktion Aufwind ist das soziale Hilfsprojekt der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim. Sie ist im Sommer 2012 in Kooperation mit der Diakonie Rosenheim und der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege ins Leben gerufen worden. Die Aktion Aufwind setzt sich für Chancengleichheit von Kindern in der Region ein. Ziel ist es, Kindern aus sozial benachteiligten Familien gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Die Aktion Aufwind fördert Projekte und Einzelpersonen, ergreift aber auch selbst Initiative wie mit der Wunschzettelaktion zu Weihnachten. Alle Projekte werden allein durch Spenden finanziert.

Jeder Euro kommt direkt dort an, wo er dringend gebraucht wird:

Spendenkonto der Aktion Aufwind für die Stadt Rosenheim:

  • IBAN DE73 7115 0000 0000 0402 12

Spendenkonto Aktion Aufwind für den Landkreis Rosenheim:

Bericht: Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling – Foto: Aktion Aufwind/ Sparkassenstiftungen Zukunft.

Bildunterschrift: 450 Geschenke für 450 Kinder aus der Region – schön verpackt von den 12 Azubis der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling. Mit dabei (v.l.n.r.): Stefan Müller, Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuz und Sprecher der Arbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege im Jahr 2019; Alexa Hubert, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim; Stiftungsberaterin Andrea Janshen und Alfons Maierthaler, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und stv. Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftungen Zukunft für die Stadt und für den Landkreis Rosenheim.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!