Leitartikel

Änderung Landschaftsschutzgebiet INNTAL NORD

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Um ein Gewerbegebiet in Nachbarschaft des bestehenden Gewerbegebiets „Schechen Nord“ verwirklichen zu können, wird der Geltungsbereich des Landschaftsschutzgebiets „Inntal Nord“ geändert. Der Rosenheimer Kreistag befürwortete einen entsprechenden Antrag der Gemeinde Schechen und beauftragte die Landkreisverwaltung, das gemäß Bayerischem Naturschutzgesetz notwendige Änderungsverfahren durchzuführen.

Offenbar steht bereits fest, wer sich in dem neuen Gewerbegebiet ansiedeln wird. Wie Landrat Otto Lederer in der Sitzung sagte, sucht das Staatliche Bauamt Rosenheim einen Standort für seine Straßenmeisterei und die Brauerei Flötzinger will dort ein Logistikzentrum realisieren. Lederer warb für die vorgeschlagene Lösung, weil die Fläche verkehrsgünstig an der Bundesstraße 15 liegt und keine untergeordneten Straßen wie Kreis- oder Gemeindestraßen belastet werden. Insgesamt sollen rund 6,5 Hektar herausgenommen werden. Als Ersatz sollen zwei Flächen mit insgesamt etwa 6,8 Hektar in das Landschaftsschutzgebiet neu einbezogen werden. Nach Auskunft von Otto Lederer sind diese naturschutzrechtlich höherwertig. Es handelt es sich um Grünland, Gewässer und gewässernahe Flächen an der Rott.Das als Gewerbegebiet geplante Areal südlich des Gewerbegebietes „Schechen Nord“, zwischen der Bundesstraße 15 und der Bahnlinie Rosenheim – Wasserburg gelegen, wird derzeit als Ackerfläche genutzt.

Bericht: LRA Rosenheim

Foto: Rainer Nitzsche –  Areal südlich des Gewerbegebietes „Schechen Nord“, zwischen der Bundesstraße 15 und der Bahnlinie Rosenheim – Wasserburg

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!