Leitartikel

Adventsmarkt im Trachtenkulturzentrum Holzhausen

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Allerhand geboten war wieder auf dem Adventsmarkt des Bayerischen Trachtenverbandes im Trachtenkulturzentrum im niederbayrischen Holzhausen. Besonderes Augenmerk haben die Organisatoren auch heuer auf hochwertiges Sortiment rund um Weihnachten, Advent und Trachtengwand gelegt. Zahlreiche Handwerker zeigen ihre Künste vor Ort. Der Landesvorsitzende des Bayerischen Trachtenverband Max Bertl zusammen mit dem Geschäftsführer Andreas Oberprieler vom Trachtenkulturzentrum Holzhausen und im Beisein des Landrates Peter Dreier mit Ehefrau Petra eröffneten sie am Freitagabend den beliebten Adventsmarkt im Trachtenkulturzentrum Holzhausen. Auch die Verpflegung kam natürlich nicht zu kurz. Wohlschmeckende Rahmfleckerl aus dem Holzhauser Backofen oder auch allerhand frisches Gebäck liesen den Magen lachen. Natürlich gab es auch Kaffee, Glühwein und eine erlesene Auswahl anderer Spezialitäten zum direkten Verzehr oder auch zum Mitnehmen. Die große Besonderheit des Marktes ist aber: Es spielen unterschiedliche Musikgruppen auf, von der Stubenmusi bis hin zu den Weisenbläser.

Bericht und Fotos: Hans Kronseder

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!