Tourismus

Adventlicher Bummel durch die Münchner Fussgängerzone 

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Es ist Donnerstag kurz nach Mittag und am Stachus und in der Neuhauser- und Kaufingerstraße ist es noch relativ ruhig. Am Karlsplatz (Stachus) sind ein paar Schlittschuhläufer in der mobilen Eisarena auf dem Eis. Es ist kalt, und es bläst ein scharfer Wind durch die Straßen, aber leider von Schnee nicht die Spur. Adventliche Stimmung kommt daher kaum auf, auch wenn zwischen Stachus und Marienplatz zahllose weihnachtlich geschmückte Stände und einige prächtige Schaufensterdekorationen eine solche vermitteln wollen. Den Leuten ist es egal, sie stehen Schlange um die vielen delikaten Schmankerl, die angeboten werden, von Bratwürsten über heiße Maroni bis zu  Lebkuchen oder frisch gebackenen Waffeln.

Großes Gedränge herrscht am am Marienplatz, wo die Leute unterm Christbaum aus dem Bayerischen Wald auf das Glockenspiel warten und Glühwein,  Punsch, oder Jagatee  genießen. Auf dem großen Christkindlmarkt ist für jeden etwas geboten, vom  Christbaumschmuck über  Krippenfiguren und  Spielzeug bis zum Kunsthandwerk. Sicher wird am Abend  noch Vorweihnachtsatmosphäre aufkommen, wenn nach Einbruch der Dunkelheit  festlicher Lichterglanz für ein stimmungsvolles Flair sorgt. Nur mit dem Schnee wird es wohl in den nächsten Tagen nichts werden.

Fotos: Günther Freund

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!