Corona-Krise

Advent in Bergen abgesagt

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Veranstaltung „Advent in Bergen“, einer der größten Adventsmärkte im südostbayerischen Raum, wird in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Organisatoren, dies sind die Bergener Bäuerinnen, der Gartenbauverein Bergen und die Tourist-Information, haben sich diese Entscheidung nicht leichtgemacht, aber die derzeitige Situation bietet leider keine Alternative. Die hohen Besucherzahlen auf dem Markt würden einen geregelten Ablauf nach den vorgeschriebenen Abstands- und Hygienevorschriften nahezu unmöglich machen. Die Organisatoren bedauern dies sehr und hoffen im nächsten Jahr wieder den „Advent in Bergen“ durchführen zu können. Derzeit werden Überlegungen angestellt, am Dorfplatz an den Adventswochenenden einen kleinen Advent in Bergen durchzuführen.

Bericht und Foto: TI Bergen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!