Allgemein

ADAC Maxlrain Classic am 31. Juli mit Ausklang in Bad Aibling

Oldtimer-Feeling pur: Der ADAC Südbayern, die AIB-KUR und der AMC Bad Aibling haben ein Konzept auf die Beine gestellt, das für große Vorfreude sorgt. So haben Oldtimerbesitzer nun bei der 1. ADAC Maxlrain Classic am Samstag, 31. Juli 2021, nach der langen Corona-Pause wieder die Gelegenheit, mit ihrem Schmuckstück an einer Ausfahrt mit sportlicher Wertung teilzunehmen.

Ab 13 Uhr stehen 50 Teams im Sportpark Bad Aibling am Start, um die 125 Kilometer lange Route unter die Räder zu nehmen. Dabei geht es entlang vieler kleiner Straßen durch das schöne Mangfalltal und Leitzachtal. Ziel der Teilnehmer ist es, die wundervolle Landschaft zu genießen, dabei aber auch 30 Zeitmesspunkte möglichst exakt zu durchfahren – eine Herausforderung für Mensch und Maschine. Dem Wettbewerb um die Südbayerische ADAC Meisterschaft für historische Automobile und den Süddeutschen ADAC Classic-Pokal stellen sich unter anderem rare Vorkriegsmodelle, wie ein Austin 10/4 Litchfield (1936), Riley Monza (1935) und Hillman Sports Tourer (1934). „Wir freuen uns, dass wir die 1. ADAC Maxlrain Classic als Ersatz für die an Fronleichnam ausgefallene ADAC Bavaria Historic organisieren und Oldtimer-Fans nun wieder das Bewegen ihrer Schmuckstücke im Rahmen einer Gleichmäßigkeitsfahrt ermöglichen können“, sagt Fritz Schadeck, Sport- und Tourenleiter des ADAC Südbayern. Darüber hinaus veranstaltet der AMC Bad Aibling für Teams, die ohne Wettbewerbsstress die Route genießen wollen, in bewährter Manier die Mangfall Classic – eine Ausfahrt ohne sportliche Wertung.

Siegerehrung im Rahmen der Aiblinger Oldie Night

Die Sieger der 1. ADAC Maxlrain Classic und ADAC Mangfall Classic werden im Rahmen der von der AIB-KUR organisierten Aiblinger Oldie Night gekürt, auf der die Gleichmäßigkeitsfahrt ihren Ausklang findet. Neuer Standort der Oldie Night, auf der sich Freunde klassischer Fahrzeuge und der Rock`n Roll Musik treffen, ist am Sportpark Bad Aibling. Wichtig: Besucher müssen sich hierfür vorab unter www.bad-aibling.de registrieren.

Striktes Hygienekonzept sorgt für maximale Sicherheit

Die AIB-KUR setzt sich gemeinsam mit dem ADAC Südbayern für ein strenges Hygienekonzept ein, das gemäß den aktuellen, behördlichen Vorgaben umgesetzt wird. „So schaffen wir es hoffentlich, zumindest ein Bayerisches Oldtimer Festival in kleiner, feiner und sicherer Form über die Bühne zu bekommen“, betont Schadeck.

Weitere Informationen gibt es unter bavaria-historic.de.

Bericht und Foto: ADAC Südbayern

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!