Wirtschaft

Abschied und Ehrung bei Haustechnik Staudacher in Rohrdorf

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Rohrdorfer Fachhandwerksbetrieb für Heizung, Lüftung und Sanitär Staudacher GmbH konnte kürzlich den langjährigen Mitarbeiter Atschi Tschirch aus Neukirchen am Simssee in den Ruhestand verabschieden sowie seinen Lehrling Valentin Schwarzer für seine hervorragenden Abschlussergebnisse gratulieren.

Seit seinem Ausbildungsbeginn zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer im September 1973 war Atschi Tschirch durchgehend bei der Firma Staudacher beschäftigt. Am Anfang dieser Zeit wurden im Betrieb noch Fahrzeuganhänger gebaut. Später arbeitete er auch in den Bereichen Heizung und Sanitär, aber sein Hauptaufgabengebiet gehörte der Sparte Lüftung, die nach und nach zu seinem Metier wurde. Hier war er der Fachmann und viele Lüftungsanlagen im Landkreis sind durch seine Hände gegangen. Firmenchef Sebastian Staudacher verabschiedete ihn in den wohlverdienten Ruhestand und dankte ihm für seine Treue zum Betrieb und seinen jahrzehntelangen Einsatz für das Unternehmen.

Der Lehrling Valentin Schwarzer konnte seine Ausbildung zum technischen Systemplaner mit hervorragenden Ergebnissen abschließen. Dafür wurde ihm herzlich von der Firma Staudacher gratuliert. Er bleibt der Firma erfreulicherweise   weiter erhalten.

Foto:   Firmenchef Sebastian Staudacher (li.) verabschiedete Atschi Tschirch und gratulierte Lehrling Valentin Schwarzer.

Weitere Informationen: www.staudacher-haustechnik.de

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!