Allgemein

95. Geburtstag von Gidi Strein in Grainbach

Ein Grainbacher Original feierte seinen 95. Geburtstag: Gidi Strein aus dem Oberdorf. Aufgewachsen auf dem elterlichen Hof in Egernbach, musste Egidius Strein als junger Mann in den zweiten Weltkrieg.

1962 heiratete er seine Frau Hilde, mit der er zwei Töchter bekam. Zwei Enkelkinder folgten. Hilde Strein verstarb vor knapp sechs Jahren.

Sein handwerkliches Geschick sowie seine sportliche und musikalische Leidenschaft haben Egid Strein über viele Jahrzehnte jung gehalten.

Nach 40 Jahren auf dem Bau als Maurer und Polier bei der Firma Grossmann aus Rosenheim hat er auch im Rentenalter noch auf so mancher Baustelle mitgeholfen.

Seine zweite Leidenschaft gehört seit Jugendjahren dem Sport: ob Bergsteigen, Rad fahren oder Skifahren, Gidi Strein verbrachte jede freie Stunde in seiner geliebten Natur. Eine wertvolle Hilfe war er auch dem Wintersportverein bei zahlreichen Skirennen.
Viele Jahre war er auch mit Freude und Begeisterung bei den „Samer Sängern“ dabei.

Bericht und Foto: Gemeinde Samerberg

Bildunterschrift: Samerbergs Bürgermeister Georg Huber überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde an Gidi Strein, auch Diakon Günter Schmitzberger gratulierte.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!