Allgemein

80. Geburtstagsfeier bei Helga Bauer vom Samerberg

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ihren 80. Geburtstag konnte vor kurzem Helga Bauer aus Hartbichl am Samerberg feiern (wir berichteten). Aufgrund der Corona-Einschränkungen war es leider nicht möglich, eine große Feier mit dem großen Freundeskreis zu feiern. Dennoch gab es herzliche Begegnungen im Hause der Jubilarin, die sich sehr darüber freute und uns diesen Bericht sandte über die Feierlichkeiten, unter anderem durch den Besuch ihres Zwillingsbruders Hans Hettche. Helga Bauer hat ihr Geburtstagsfest wie folgt festgehalten: 

Am 30. Mai vor 80 Jahren kamen mein Zwillingsbruder und ich in Aschau im Haus meiner Großeltern auf die Welt. Der Opa war Geburtshelfer. Zusammen sind der Hans Hettche und ich jetzt 160 Jahre alt. Wegen Corona konnte die große Feier zum 80. Geburtstag nicht beim Gasthof Maurer stattfinden, sie mußte in kleinen Etappen nach Hartbichl verlegt werden. Nach vielen Gratulationstelefonaten am Vormittag kamen meine zwei Söhne Hans und Florian mit ihren Frauen und Söhnen zum Gratulieren. Zusammen mit meinem Zwillingsbruder ließen wir es uns im Freien bei feinen Speisen gut gehen.

Als Überraschung kam eine Abordnung der Musikkapelle Samerberg mit ihrem Vorstand Michael Daxer, dem Dirigenten Benedikt Paul und weiteren fünf Musikantinnen und Musikanten zum Gratulieren anmarschiert. Als Dank für aktives Musizieren und andere ehrenamtliche Tätigkeiten seit 1974 überreichte Michael Daxer einen Geschenkkorb und einen Gutschein. Draufhin  erklangen noch einige Märsche. Im Anschluß erschien Steffi Kink aus Frasdorf, die Schwegelfreundin von der Jubilarin mit ihrem Mann und den zwei Söhnen zum Gratulieren. Als Familiengruppe unterhielt das Quartett (zwei Flügelhörner, Posaune, Tenorhorn) mit etlichen interessanten Stücken.

An den nächsten Tagen gab es immer wieder Glückwünsche von Zaungästen. Für den 2. Juni hatte sich der Trachtenverein Hochries-Samerberg angesagt, um seinem Mitglied zu gratulieren.  Vorstand Peter Sattlberger und 2. Vorstand Michael Auer schauten sich mit großem Interesse fünf Fotoalben an, die Dokumente von den 2000-Jahrspielen, dem Samerzug 1995 und verschiedenen Samerfesten sind. “Diese Alben werde ich ausleihen, damit Kopien davon gemacht werden können” – so Helga Bauer

Am Donnerstag, 4. Juni kam eine Abordnung der Musikkapelle Aschau mit ihrem Vorstand Simon Pertl. Bei dieser Kapelle begann Helga Bauer auf Wunsch des damaligen Dirigenten Hans Mielenz (Komponist und Kapellmeister) wie bei den Samerbergern 1974 mit Querflöte und Piccolo-Flöte. 30 Jahre hat sie bei allen Aktivitäten der Aschauer Kapelle mitgewirkt. Mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein gratulierte die Abordnung und spielte einige Weisen vom Aschauer Komponisten Erich Gawlik.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!